Welche Motorräder würdet ihr auch als "Wertanlage" empfehlen?

2 Antworten

Wenn du auch damit täglich als Gebrauchsfahrzeug fahren willst - keines. Ansonsten ist es auch deshalb schwierig, weil in der Zwischenzeit auch Exoten wie Ducati in so großen Stückzahlen und so kurzen Produktzyklen gebaut werden, daß kein Liebhabereffekt mehr entsteht. Die Exoten, die wirkliches Liebhaberpotential im Sinne einer Geldanlage haben, sind bereits Liebhaberfahrzeuge und entsprechend teuer, sodaß den Gewinn schon deine Vorgänger eingestrichen haben. Selbst eine ausgefallen Harley wird im Moment nur noch billiger, wenn auch relativ langsam.

Relativ seltene Motorräder wie Ducati 900SS,Laverda 750 SFC usw. die noch nicht als exorbitant Teure Raritäten wie eine Münch Mammut TTSE gehandelt werden könnten als Wertanlage zumindest den Kaufpreis halten, auch wenn die Wirtschaft komplett flöten geht. Billiger werden die sicher nicht mehr, aber um damit zu zocken und auf eine Wertsteigerung zu spekulieren halte ich für völligen Unsinn.

Was möchtest Du wissen?