Yoshimura war Kawasaki aber vorallem ist er immer noch Suzuki - "Tuner". Mit Honda hatte der fast nix zu tun. Haustuner v Honda ist u war HRC( Also Honda selbst) bzw. Moriwaki. Importeur für Deutschland ist Motorsport Schäfer aus dem Saarland. Er ist auch ein großer Suzuki Händler und im Motorsport stark engagiert. 600er u SBK IDM. Natürlich bietet Yoshi auch diverse Tuningteile wie Nockenwellen, Kolben , Auspuff etc. an. Schäfer macht auch komplettes Motortuning mit Yoshi Teilen.

...zur Antwort

Das liegt am Radstand, der Gewichstverteilung und dem niedrigen Schwerpunkt. Alle diese Faktoren reichen bei manchen Modellen nicht aus den Druck auf das Vorderrad soweit zu erhöhen, das die Bremsleistung überwiegend von diesem aufgenommen wird. Also hat dann das Hinterrad tatsächlich eine höhere Bedeutung als bei konventionellen Moppeds.

...zur Antwort

Also ich fahre seit 95 Ölige Gixxer-Motoren (ca. 120.000KM). Der Verbrauch geht bis 1L auf 1000KM bei diesen Motoren i.O. .Du hast sicherlich schon festgestellt das bei sehr heissem Wetter der Verbrauch gut 1/3 höher liegt. Ist normal, da ja ein Luft-Öl-gekühlter Motor. Ab 1L auf 1000KM sind die Ventilschäfte im Spätherbst ihres Lebens u wohl auch die Kolbenringe.

...zur Antwort

I.d.R. ist lediglich Luft im System. Probier einfach im Stand den Hebel schnell 5-1o mal zu ziehen. Wenn dann der Druckpunkt kommt, ist es so. einfach entlüften (lassen). Dann passt es. Wenn es nicht weggeht , kann es sein das die Dichtungen u /od Kolben verschlissen sind.

...zur Antwort

1/3 des Restfederweges sollte als Reserve überstehen. Taucht die Gabel im normalem Betrieb tiefer ein, besteht die Gefahr da sie auf Block geht in einer extremen Situation. Federt sie nicht weit genug ein, ist die Druckstufe zu hart u die Gabel neigt zum "springen" was das kickback erhöht.

...zur Antwort

Lenkerflattern tritt auf wenn eine Unwucht in der Felge od im Reifen besteht. Wenn man bei Geschwindigkeiten zw. 60-100km/h die Hände vom Lenker löst, kann es zum Flattern od leichtem Zittern kommen. Das beruhigt sich sofort wenn man die Hände drauflegt. Ist störend aber i.d.R. ungefährlich.Lenkerschlagen kommt vor wenn man bei strmmmer Fahrt plötzlich auf eine grobe z.B. Bodenwelle trifft, die Gabel nicht schnell genug der Auf-u-Abwärtsbewegung nachkommt u dadurch der "Schlag" in den Stummmel geht. Gefährlich. Abhilfe-Lenkungsdämpfer.

...zur Antwort

Ich möchte hier auf den aktuellsten Stand der Technik verweisen. BMW HP2, 1. Bike mit Schaltautomat, in Serie. Wenn es Probleme geben würde, gäbe es diese Innovation weder im Rennsport (sieh auch Langstrecke) noch in Serie. Das raufschalten bei hoher Drehzahl ist absolut neutral für die Kupplung u für das Getrieb.

...zur Antwort

Da das Vorderrad schmaler als das hintere ist, sollte dies auch dann vorne zuerst wegrutschen. Lowsider können passieren, wenn du vorn zu stark u zu tief in die Kurve bremst. Auch beim Übergang, sprich Rollphase, bis zum Gasgeben kann das Vorderrad wegrutschen. Wir sprechen aber nur von reinem Rennstreckenbetrieb, oder -)))

...zur Antwort

Wenn man richtig tief und schnell ist, kann das meiner Meinung nach zum Sturz führen. Es heißt ja nicht umsonst, daß die Rollphase eigentlich die riskanteste ist. D.h. der Moment zwischen Gas zu - Gas auf. Wenn also die Kupplung gezogen wird, besteht keinerlei Druck mehr aufs Hinterrad,es wird also entlastet. Es kann dann entweder seitlich wegrutschen oder durch den Lastwechsel wir das Vorderrad nochmals belastet, mit dem selben Effekt.

...zur Antwort

Fahre seit 1995 eine 6-Kolben Anlage v Beringer mit Einzelbelägen. Kann nur postives berichten. Letzte Jahr war eine Revision fällig mit einem kompletten Satz v Alphatechnik. (Kolben, Manchetten, div. Dichtgummis etc.)Die Wirkung ist ausgezeichnet, keinerlei Fading. Sehr standfest u fein zu bedienen. Top Verarbeitung u Optik.

...zur Antwort