Was passiert wenn man ohne Luftfilter fährt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Bonny,

Du hast doch sicher schon mal einen total verdreckten Luftfilter ausgeklopft. Möchtest Du das, was da so alles zum Vorschein kommt, durch deinen Motor jagen? Insekten sind sicher nur das "kleinere" Übel. Bedenke nur die kleinen Sandpartikel, die deine Mopete ansaugt.

Hab früher auch an meinen kleinen Karren am Filter rumgemacht. Naja, eher am Filterkasten. Dadurch wollte ich immer ein "besseres" Ansauggeräusch generieren. Fahren ohne Luftfilter käme für mich nie in Betracht, da wohl eine Motorüberholung um einiges teurer ist, als hin und wieder mal nen neuen Luftfilter anzuschaffen. Oder eben zu reinigen.

Ach, und ob Du nur in der Stadt und im Umland unterwegs bist, spielt keine Rolle. Den Dreck muss deine Karre schlucken. Und da hast Du auch in der Stadt mehr als genug von.

Ich würd nicht ohne fahren.

Toto

Diesmal halte ich meine Klappe, weil es nichts mehr zu sagen gibt (zumindest mir fällt nichts Produktives mehr ein).

0

Ich denke eigentlich genauso. Bisher bin ich immer mit Luftfilter gefahren. Wenn die überfällig wären, würde man die ja nicht einbauen. Aber da ich schon öfter gehört habe, dass einige seit längerer Zeit ohne Filter fahren und auch keine (merklichen) Probleme bekamen, bin ich jetzt etwas ins grübeln gekommen. Ich habe ja auch nicht vor ohne Filter zu fahren. Nur mal einen Tag, um zu testen wie sich das Motorrad verhält. Übrigens: Ich habe noch nie einen "verdreckten" Luftfilter gehabt. Alle ein- bis zwei Jahre werden die beiden Filter immer erneuert. Auch wenn die noch "relativ" sauber sind. Ist zwar etwas übertrieben, aber die paar Euros für die Filter und dem Ölwechsel (mit Filter) habe ich grade noch (grins). Gruß Bonny

0
@Bonny2

Ich denke: Der Verschleiss wird ja nicht mit einem Schlag spurbar. Das ist ja ein schleichender Prozess. Daher kann es schon sein, dass die das nicht wahrnehmen.

Einfach mal einen Tag ohne fahren? Nur um zu sehen, ob sich die Mopete anders verhällt? Ich würd das bei solch einem teuren Ding wie einem Motorrad nie machen! Wie es der Zufall so will, saugt deine Trude was an und beschädigt ein Ventil oder sonstwas. Lass den Blödsinn! :D

Zum verdreckten Filter: Noch nie so ein Ding aus ner Dose ausgeklopft?

lg

Toto

0
@TotoRR

Klar habe ich die schon mal ausgeklopft und sogar mit Druckluft gereinigt. Aber genau das ist der Punkt. Es war immer sehr wenig Dreck im Filter. Deshalb wurde ich ja auch "hellhörig", dass ohne Luftfilter kein Schaden auftreten soll. Trotzdem reinige ich die Filter nie, die werden alle ein bis zwei Jahre erneuert, auch wenn die noch "neuwertig" scheinen. Aber irgendwie hast Du Recht. Ich lasse lieber den Test, man weiß ja nie. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Meine Filter wasche ich alle 2 Jahre in Benzin, und öle sie danach. Besonders dreckig sind sie aber nie. Jetzt hast du mich ins Grübeln gebracht, Bonny....

Hast du nicht auch wiederverwendbare Schwämme als Filter!?

0
@badboybike

Nein. Es sind Papierfilter. Gruß Bonny

0

Natürlich "schmirgelt sich der Motor ab", nur ist das eben möglicherweise erst nach langer Zeit zu sehen. Weiss nicht ob sich noch jemand an die gescheiterte Befreiungsaktion der amerikanischen Geiseln im Iran erinnert (war glaube ich 1979, oh je, ich werde alt) , damals war einer der Hubschrauber mit einem defekten (bzw gar keinem) Luftfilter im Wüstensand abgestürzt... Motor war festgegangen... ein vermeidbarer Fehler....

Schau Dir mal einen Lufi an und dann feinmaschiges Drahtgeflecht,was hält mehr Partikel ab.Klar merkt Dein Kumpel noch nichts,aber bald,ein Luftfilter ist nicht umsonst so aufgebaut.

Was möchtest Du wissen?