Was kann ich gegen starke Lastwechsel tun?

4 Antworten

Wenn du z.B. langsame, enge Kehren fährst, be denen du in einem niedrigen Gang bleiben musst, dann sind die Lastwechstel natürlich besonders hart und nervig. Aber da gibt es ein paar Tipps: 1. Das Spiel im Gaszug minimieren, damit man gefühlvoller Gas anlegen kann und 2. Nach dem Anbremsen noch auf der Geraden Gas anlegen (also ganz minimal) damit man den Lastwechsel nicht erst in der Kurve hat und dann mit der Hinterradbremse weiter abbremsen in die Kurve hinein, so, als wäre man noch im Schiebebetrieb. Allerdings ist der Antriebsstrang schon auf Zug und man muss in der Kurve dann nur noch zum gewünschten Zeitpunkt die Bremse lösen, dann beschleunigt die Karre wieder ganz leicht. Und keine Angst um die Bremse, die verträgt das!

Eigentlich nicht viel , wenn du eine hohe Kubikzahl hast dann bremst der Motor dich halt beim Gas wegnehmen voll aus und bei gleich darauf folgenden Gas geben zieht er wieder voll an . Wenn du Kette hast dann bekommst du den Schlag auch voll zu spüren . Die Gummis wo das Ritzel drin sitzt nehmen davon etwas auf .Ein Zahnriemen dämpft das etwas ab . Siehe HD .

Beim Gaszugeinstellen auf keinen Fall vergessen, den Lenker von Anschlag zu Anschlag zu bewegen, die Motordrehzahl darf sich durch einen spannenden Zug auf keinen Fall von selbst erhöhen!

Anderer Sound nach Drossel und es riecht etwas verschmort?

Hei Leute,

habe gestern mein Baby (Kawa ER6f 2014) auseinander genommen und eine Drossel eingebaut (Leute, lasst das bitte bei einer Werkstatt machen!). Nach dem Zusammenbauen habe ich sie gestartet, alles scheint in Ordnung. Dann mach ich den Hobel an und der Sound ist ganz anders als vorher. Wenn nicht sogar lauter. Da die Drosselklappen nun auf Halbmast sind, sollte es doch leiser werden oder? Zudem glaube ich, dass irgendwo ein Schlauch an einem heissen Motorteil liegt, was vielleicht den Gummi artigen Geruch erklärt...? kennt ihr Ähnliches? Was würdet ihr mir raten?

Drosselart: Gaswegbegrenzer, (siehe Bild: https://i.ebayimg.com/00/s/MTAyNFg3Njg=/z/ZRIAAOSwXeJXeRcd/$_9.JPG)
Einbau: Tank abnehmen, Luftfilter ausbauen, bis auf die Drossel(-klappen) durchschlagen, dort Drossel einbauen.
Veränderte Geräusche wahrnehmbar aus vorderem Teil des Motorrads (dort wo Drossel verbaut wurde) Auspuffgeräusch relativ gleich.
Nebensächliches: Reifen hinten relativ neu (noch nicht wirklich "klebrig/griffig) daher verbrannter Gummigeruch?! (drifte nicht)

Gruss VinCal

...zur Frage

Motorrad zerlegen einfach?

Ein Bekannter von mir hat mir eröffnet, dass er anfangen möchte billige Supersportler zu kaufen (als erstes eine ZZR 600) und diese zu zerlegen um sie zu verkaufen und sich so sein Hobby auf der Rennstrecke zu leisten. Ist ja eigentlich eine plausible Idee, aber ist es eigentlich so einfach ein Motorrad komplett zu zerlegen (ohne was kaputt zu machen) wenn man nicht gerade Mechaniker gelernt hat?

...zur Frage

Kann man von längeren Autobahnfahrten starke Nackenschmerzen bekommen?

...zur Frage

Ist eine Lederkombi noch sicher, die nach Unfall aufgeschnitten und wieder zusammengenäht wurde?

Auf die Schnittstellen sind starke Lederstreifen aufgenäht. Die Näharbeiten hat ein Lederschneider gemacht, die sind wohl handwerklich in Ordnung. Aber Sicherheitsnähte werden das nicht sein. Finger weg von solch einer Lederkombi nach Unfall?

...zur Frage

B-King (Modell ca 2009? mit ABS) ruckelt stark wenn ich nur wenig Gas gebe resp beim Lastwechsel?

Meine B-King (Modell ca 2009? mit ABS) ruckelt stark wenn ich nur wenig Gas gebe resp beim Lastwechsel. Fahre selten und kurze Strecken. Wenn ich in einer Kurve vom Gas gehe und dann rausbeschleunigen will, passiert erst gar nichts, dann gibt es einen Ruck. Beides ist sehr unangenehm. auch wenn ich Tieftourig fahre, dann gibt es zum Teil wieder plötzlich einen Schub... Kann ich da selbst was machen? Leider ist laut meiner Suzuki Garage immer alles eine riesen Sache, die min 2h Arbeit und ein Zerlegen des gesamten Motorrads erfordert :( Wenn ich also selbst etwas probieren könnte, evt ist es ja nur eine Einstellung... oder mal hochtourig fahren, oder sowas.

Vielen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz Tom

...zur Frage

Vorderrad wird ab 150 km/h sehr leicht – was tun?

Auf der Autobahn wird ca. ab 150 km/h bei meiner Kawa ER6N naturgemäß die Front sehr leicht, und über 180 km/h wird es schon dramatisch, besonders wenn eine Spurrille, ein Absatz oder eine Kurve kommt. Klar, es ist ein Nakedbike ohne Verkleidung, aber kann man das Verhalten optimieren? Welche Maßnahmen bringen mehr Gewicht aufs Vorderrad? Bringen da härtere Federn vorne/hinten was oder nur starke Änderungen bei der Lenkgeometrie? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?