Was ist der Vorteil von Federbein Umlenkung und Direktanlekung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein weites Feld. Beginnen wir damit, daß man die Federbeine mit Umlenkung besser verstecken kann, will sagen, daß sie an einer Stelle eingebaut werden können, wo sie nicht stören. Federbeine mit Umlenkung stehen meistens ziemlich genau senkrecht. Im Gegensatzz zum schrägen Einbau funktionieren die Dämpfer so besser und genauer. Bei direkter Anlenkung geht die Kraft vom Hinterrad direkt in das Federbein. Bei Federung mit der Umlenkung kann man durch geschickte Geometrie den Feder - und Dämpfungscharakter fast beliebig manipulieren und z.B. progressive Verläufe hervorrufen, die bei direkter Anlenkung nicht möglich wären.

Gabelprotektoren sinnvoll?

Ich habe gesehen, dass LSL für viele Motorräder nun Crashballs für die Gabelholme und Schwingen anbietet. Da ich leider schon mal geflogen bin weiß ich von meiner Maschine, dass die Gabelholme aber geometrisch bedingt nicht die Straße berühren! Ebenso die Schwinge nicht. Davor sind Lenkergewichte und Motordeckel dran… Ist das nur bei meiner Maschine so (breiter Zubehörlenker) oder auch bei eurer Maschine? Habe nämlich gesehen, dass es genau für mein Modell trotzdem solche Teile gibt…

...zur Frage

Kann man auch normale M6 Schrauben benutzen um einen Montageständer verwenden zu können?

ich meine damit die löcher bzw. gewinde hinten in der schwinge, man kann ja auch extra adapter kaufen (für 15 euro) um dann den montageständer sort aufnehmen zu können. gehen da auch normale m6 schrauben?

...zur Frage

Federbein - Kolbendurchmesser relevant?

Frage an die Fahrwerksexperten hier:

Ich will mir für meine MT-07 ein anderes Federbein zulegen.

In Frage kommen neben den üblichen Verdächtigen wie Wilbers oder Öhlins, auch andere Hersteller wie z.B. K-Tech.

Wilbers (Typ 640) und Öhlins (S46DR1) Federbeine für die 07 haben 46mm Kolbendurchmesser, die Federbeine von K-Tech (Razor R / Lite) nur 35mm.

Daher die Frage, inwieweit der Kolbendurchmesser ein Qualitätskriterium darstellt.

Vielen Dank.

...zur Frage

Gibt es für die Triumph 2-Zylinder Modelle irgendwo vernünftiges Zubehör?

Finde die Triumph Thruxton echt klasse. Ich überlege mir, so ein Teil zu kaufen. Muss allerdings sagen, dass für den Preis viele billige Komponenten verbaut sind (Federbeine, Gabel...). Gibt es für die Maschinen ein gutes Zubehörprogramm, Wo gibt es sowas zu kaufen? Polo Louis bieten da nichts...

...zur Frage

Ist ein Reifen der gut bei Nässe ist, immer schlecht bei Trockenheit ?

Wenn ich mir die verschiedenen Tests so anschaue, meine ich das dies so das Ergebnis ist. Gilt das grundsätzlich für alle Reifen? In den Tests werden ja meist nur die neuesten Modelle geprüft.

...zur Frage

85er oder 125er?

Hi, Ich bin neu hier im Forum. Ich bin 15 Jahre alt und komme aus Tirol (österreich).

Ich fahre eine getunte beta rr50 racing (modell mit Umlenkung am Federbein, Paoli Gabel usw.) Sie läuft ziemlich gut und ich fahre auch sehr gern mit ihr. Meistens bin ich im Wald meines Opas damit unterwegs (Forstwege) Ja ich weiß, die Waldfahrer werden unter den Crossern gehasst obwohl ma das was ich betreibe noch lange nicht crossen nenne kann

Jedenfalls will ich mir jetzt was stärkeres zulegen (nur 2T da mir 4T Maschinen zu schwer und zu wenig wendig sind) Ich bin momentan 173cm groß und wiege 56 kg. Ich brauch etwas leisen (werde wahrscheinlich einen fmf stealth q Endschalldämpfer montieren um den geilen knatternden 2T Sound bisschen zu dämmen. Die Wartung meines neuen Mopeds werde ich übernehmen da ich im Thema Kolbenwechsel etc. schon Erfahrung habe. Die Kw Lager hoffe ich für den Anfang nicht wechseln zu müssen und wenn doch würde das ein Bekannter für mich erledigen.

Ich dachte an eine honda oder eine suzuki 85er oder 125er. Die 85er wäre halt bisschen niederer und in schwierigen Steigen leichter zu beherrschen weil power hat die ja original schon jede menge (hab gelesen ca. 24ps)

Oder eine 125er 2T. Wäre wahrscheinlich eher für meine größe geeignet. Bin ich Herr über das Gerät wenn ich da eine Weile übe?

Ich hätte an was älteres gedacht (2000-2005) bei dem sämtliche Verschleißteile gewechselt wurden (Pleul, Lager, Kolben)

Wie viele Betriebsstunden hält denn so ein Kolben einer 85er/125er bei einer schonenden Fahrweise ? (kein Rennbetrieb) würde mich über ein paar aufschlussreiche Antworten sehr freuen. freundliche grüße aus Tirol

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?