Was bedeutet teilschwimmend gelagert bei Bremsscheiben?

1 Antwort

Nach meinem Kenntnisstand sind bei teilschwimmend gelagerten Bremsscheiben die Floater am Innenring der Bremsscheibe entweder verpresst (der Teil der Scheibe der mit der Nabe verbunden ist) oder mit Federn gesichert. Die Reibscheibe der Bremsscheibe (Aussenring gegen den die Bremsbacken drücken) schwimmt dann quasi auf den fixierten Floatern. Bei Vollschwimmend gelagerten Bremsscheiben sind die Floater auf keiner Seite fixiert und sind demnach komplett beweglich gelagert gegenüber dem Innenring und dem Aussenring der Bremsscheibe..

Top Erklärung, danke dir!

0

Schraube trotz Loctite und Drehmomentschlüssel gelöst?

Hallo! Als ich heute die Abdeckhaube über mein Bike gezogen habe, ist mir der Grund für das diffuse Gefühl beim Bremsen hinten klar geworden: Die 2 Befestigungsschrauben der Bremspumpenhalterung an der Zubehörfußrastenanlage haben sich gelöst! Eine Schraube ist komplett weg, eine hing noch halb drin. Beide Schrauben waren von mir mit Loctite versehen und mit dem angegeben Drehmoment festgezogen, trotzdem haben sie sich gelöst. Kann mir jemand erklären, wie sowas passieren kann? Und was man dagegen in Zukunft tun kann? Mehr Loctite oder NM?

...zur Frage

Wie bemerkt man ob seine Bremsscheiben verschlissen sind?

Und nach wieviel km kann man damit rechnen?

...zur Frage

Haben alle Bremsscheiben eine ABE?

Haben alle Bremsscheiben, die man passend für das eigenen Modell kaufen kann, eine ABE? Wenn man nicht gerade in einem Laden für Rennsportausrüstung kauft? Man muss ja nicht unbedingt eine Original-Bremsscheibe kaufen, oder?

...zur Frage

Bis zu welcher Abnutzung rentiert sich das Planschleifen einer Bremsscheibe?

Meine Bremsscheibe ist eingelaufen und ich möchte sie planschleifen lassen. Lt. Reparaturanleitung habe ich noch 0,9mm bis zur Verschleißgrenze. rentiert sich das, oder ist es besser, gleich eine Neue reinzumachen?

...zur Frage

Wie einfach sollte sich ein Bremssattelkolben bewegen lassen?

Hi Leute! Solange es draußen noch so kalt ist schraube ich erst einmal drinnen an der XT600 weiter, nun sind die Bremse und das Fahrwerk dran. Zuerst zur Bremse: Eine phänomenal verzögernde Einkolben-Schwimmsattelbremse ;) Ich habe neue Beläge, Bremsflüssigkeit und Aludichtringe, Stahlflex hat die Tenere ja schon ab Werk. Nun ist der Sattel gereinigt, der Kolben lässt sich aber partout nicht herausholen! Wie einfach sollte das denn gehen? Nur mit Druckluft oder Öl, oder stimmt schon etwas nicht wenn man den Kolben mit der Hand überhaupt nicht bewegen kann (im ausgebauten Zustand)? Danke für eure Einschätzung!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?