Was bedeutet 1, 2 oder 4 Zylinder? Inwiefern beeinflusst dies das Fahren/ Fahreigenschaft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Frage steckt so viel drin, dass ich sie nicht in einem Satz beantworten kann. Sollen wir nicht mal auf der Farm 'n Kaffee zusammen trinken? Dann konnen wir darüber von mir aus stundenlang philosophieren. 4-Zylinder laufen vom Grundsatz her motormäßig "sanfter" und "seidiger", als "ruppige" 2- oder 1-Zylinder. Für einen Anfänger ist es meiner Ansicht nach egal, wieviele Zylinder das Motorrad hat. Es kommt auf den Fahrer selbst an. Beim Anfahren ist der 4-Zylinder meiner Ansicht nach weniger kritisch, was das Abwürgen betrifft. In engen Kurven ebenfalls. Er muss nicht so auf Touren gehalten werden, wie die 1-/2-Zylinder, um am Kurvenausgang vernünftig beschleunigen zu können und ist drehfreudiger. Und da gibt es bestimmt noch gaaaanz viele andere Unterschiede. Also, wie gesagt: Lass uns lieber einen Kaffee trinken gehen ;-).

51

Du hast zwei Zylinder, die müssen reichen.

Teile sie Dir ein. Mehr sind nur zur Reserve. Nur Zwei-Zylinderfahrer/innen können richtig fahren. Die brauchen nur Zwei (grins, grins).

Aber im Ernst: Frschilling hat völlig recht. Über die Unterschiede kann man lange diskutieren. Alle haben Vor- und Nachteile untereinander. Die hängen vom Einsatzzweck des Motorrades ab.

Frank hat es aber schon sehr gut erklärt. Gruß Bonny

0
51
@Bonny2

Ich werde alt. Mal mache ich ein Kommentar zur Antwort, nun mache ich eine Antwort für Catwomen zum Kommentar. Hoffentlich bin ich bis September noch nicht so verkalkt, dass ich den Weg zur Rhön finde. Auch Navi´s muss man verstehen und lesen können. Gruß Bonny

0
39
@Bonny2

Hi hi Detlef, es gibt Denksportaufgaben zur Verbesserungder Synapsen. Medikamente gibt es auch. Huaaaaa, ich lach mich schlapp rofl

Ansonsten: Krankenwagen fahren auch in die Rhön... uiiii undwech

0
51
@catwoman4

Danke. Medikamente für die Schnapsen nehme ich ja, so komische kleine blauen ...........

;-)) Gruß Bonny

0
49
@Bonny2

Nene, Bonnielein, die sin für wat anneres :-)

0
39
@user5432

ähmmmm, für Zylinder geeignet. Bonnychen, Du scheinst ein ernsthafteres Problemchen zu haben. Darüber müssen wir diskutieren.....(Jeah, die alten Zeiten kommen wieder. Wir sind wieder in Form)......lol

0

Ich bin kein Experte. Kann Dir zumindest von meiner Erfahrung berichten, da ich vor meiner Entscheidung die Honda Transalp zu kaufen verschiedene Maschinen Probe gefahren bin. Mein Fazit: Je mehr Zylinder, desto ruhiger und runder läuft der Motor. Bin mit der 585 Derbi 1 Zylinder und der FMX von Honda gefahren. Beide hatten bei der Fahrt unheimliche Vibrationen, als würde man mit einem Kart fahren. Das war der Grund warum ich mich gegen einem Einzylinder entschieden habe, da ich starke Vibrationen aus gesundheutlichen Gründen nicht vertrage. Dann führ ich eine CBR 600 (Honda) 4 Zylinder, sehr Laufruhig, einfach zu fahren, elastisch und genügsam. Im Grunde genommen ein Anfängerbike. Dann fuhr ich die Honda Transalp, etwas unruhiger, aber ohne besondere Vibrationen. Dafür habe ich mich dann entschieden. Für mehr Informationen bräuchte ich technisches Wissen, das habe ich nicht. Aber für meine Entscheidungsfindung hat mir das ausgereicht. Gruß Otto.

Fehlender Bumms und anderer Kummer :(

Hallo,

Kurz zu meiner Ausgangssituation: Ich (20 Jahre) bin momentan der Besitzer einer wunderschönen ,zuverlässigen , schwarzen honda CBR 600 F2 Bj.92 mit 35kw drosselung. Die alte CBR war für mich praktisch zu beginn soetwas wie ein kleines "Traummotorrad" (es muss eben nicht immer das neuste sein).

Meinen Lappen habe ich letztes Jahr auf einer BMW GS 650 gemacht die ich als potthässlich empfunden habe. Enduros finde ich bei weitem nicht so anschaulich wie vollverkleidete Sportler. Desweiteren gefiel mir die Sitzposition auf dem Ding nicht wirklich.

Nun zu meinem Problem: Es hat mir mehr spass gemacht auf einer (subjektiv) hässlichen Enduro von BMW , auf der man wie eine Ente sitzt, zu fahren als mit meiner jetzigen CBR die ich mir anfangs so sehnlichst gewünscht habe. Sie vermittelt einfach nicht das Gefühl vom fliegen welches ich auf der BMW verspührt habe.

Was ist hier schiefgelaufen? kann sowas überhaupt sein?

Mit dem selben problem bin ich bereits zum Fachhändler von Yamaha und dieser meinte schmunzelnt: "Du brauchst nen Motor mit Charackteristik , lass die finger von 4-Zylindern , die sind nix für dich , dir fehlt der Bumms"

Er meinte noch ich solle mal auf die MT-09 von Yamaha warten , die sei das Richtige für mich , naja..

Jedenfalls habe ich mich nach dem Gespräch noch etwas im Laden umgesehen und habe mich letztendlich spontan auf einen Cruiser draufgesetzt. Das war das Modell XVS950. Ich habe dann den Händler auf eine Probefahrt angesprochen woraufhin er ganz entsetzt die Augen aufriß und mich fragte obs mir noch gut geht. "Willst du dir mit 20 schon den Rücken kaputt machen? sowas kannst du dir holen wenn du über 50 bist" so seine Aussage.

Ich war ganz überrascht , war ich doch der Meinung dass das mit dem Alter immer nur so ein Klischee sei und es genug junge leute gibt die sich ebenfalls für Chopper/Cruiser begeistern. Wovon ich ebenfalls keine Ahnung hatte war , dass die Sitzposition bei Choppern/Cruisern angeblich Absolut ungesund für den Rücken sei weil man mit der Zeit in einen "Rundrücken" fällt. Kann das hier jemand aus dem Forum bestätigen? Wieso fahren dann ausgerechnet ältere Herrschaften mit Cruisern durch die Gegend wenns da probleme mit dem Rücken geben kann?

Alles in allem hatte ich nach dem Händlerbesuch das Gefühl dass der Typ mich und meinen wunsch einen Cruiser zu fahren nicht ganz ernst genommen hat. Das mit dem Rücken hat mir allerdings schon zu denken gegeben da ich auf dem Gebiet keinen Spass verstehe und jetzt bin ich total verunsichert.

Ich weiß , eigentlich stelle ich hier gerade mehrere Fragen und um viele Probefahrten werde ich wohl ohnehin nicht herumkommen. Es würde mich nur mal interessieren ob so eine drastische Umorientierung in euren Augen Sinn macht und was eventuell andere Problemstellen sein könnten. Im Endeffekt geht es mir ja nur darum den Größtmöglichen Spassfaktor aus meinem Hobby zu holen was ich derzeit mit meiner CBR nicht wirklich kann.

Ich bin übrigens 1,90m wems weiterhilft

...zur Frage

Rutscht ein abgefahrener Hinterreifen bei Nässe?

Anscheinend ist mein Hinterreifen an seiner Grenze angelangt. Mein Schwager meinte es hat die Marke berührt, an der man das sieht. Habe das nicht so mitbekommen, denn meiner Ansicht nach hat der reifen noch Profil. Nun ja. Will die Reifen aber erst im nächsten Frühjahr wechseln, obwohl der Vorderreifen noch über 2mm Profil hat will ich ihn auch wechseln lassen. Denke es ist besser, wenn beide gleich neu sind. Da ich aber noch fahren möchte solange meine Hände nicht anfangen zu frieren, denn es gibt doch noch schöne Sonnentage im Oktober und im November, frage ich mich, ob der abgefahrene Hinterreifen Einfluß auf die Fahreigenschaften hat. Worauf muss ich bis zum Frühjahr aufpassen? Im Winter fahre ich sowieso nicht. Kann der mir bei schlechtem Wetter wegrutschen? Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Fahrsicherheit ENDURO im Vergleich zu "normalen" Motorrädern

Hallo, wie sind die Fahreigenschaften einer ENDURO auf der Straße im Vergleich zu einem "normalen" Motorrad? Ist eine Enduro "kritischer" zu fahren, z.B. bei Vollbremsung oder Ausweichmanövern? Gibt´s bei Vollbremsungen eine höhere Überschlagsneigung?

Oder kurz: Kann man als Anfänger so ein Gerät auf der Straße fahren? (Hier konkret die Kawasaki KLX250)

Gruß

Markus

...zur Frage

Macht ein Lenkungsdämpfer bei jedem Motorrad Sinn ?

Verbessert das die Fahrbarkeit und das Handling oder ist das nur was für Rennmaschinen und sonstige PS-starke Boliden ?

...zur Frage

Intruder Vs 1400 oder vs 800

Hi, ich fahre eine VS 750 und habe jetzt zwei Maschinen zur Auswahl, 1400 oder 800.....wer hat genau diesen Wechsel vollzogen und kann mir die Unterschiede bzgl der Fahreigenschaft nennen?? Bin 1,65 groß....meine 750er ist original und somit sehr kipplastig.Die tiefergelegte 1400er lässt sich leichter aufrichten, das hab ich schon getestet....konnte leider nur im ersten Gang fahren, da meine Füsse nicht richtig an die vorverlegten Rasten rankamen...Jedenfalls läuft sie runder(?!), meine fängt so ab 100 schon an zu hoppeln.... Die angebotene 800er ist tiefer im Heck und hat ein paar 1400er Teile verbaut, somit MUSS sie besser zu handhaben sein (Schwerpunkt)

...zur Frage

Verändert ein Topcase die Fahreigenschaften?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?