Warum ist die BMW HP2 Sport so teuer??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Henriko und Zweifel !

Gegenfrage : Was ist an einer Ducati 1098R so teuer ? Oder gar der Desmosedici ? Oder einer MV Agusta F4 1000 ? Der Brutale ? Der Neander ? Und so weiter. Stimmt ! Das sind exklusive Bikes, sie kommen u.A. aus Italien, haben Powerleistung und auch ihren Preis. Eine R1 hat viel mehr PS als die HP2-Sport, geht oben raus noch hölliger und schaut für viele noch besser aus ! Wieso zum T soll dann die HP2 fast doppelt soviel kosten ?! Nunja, genau aus dem selben Grund, wieso auch eine Ducati bei ähnlicher Performance mehr kostet ! Die BMW ist extrem exklusiv, man bedenke Detaillösungen wie Schaltautomat, Carbonteile, das Dashboard, Frästeile, der Motor (schau dir mal den Zylinderkopf an!), das Fahrwerk und und und. Das können günstigere Racer wie eben R1, Blade etc vielleicht nicht unbedingt schlechter, aber auch nicht besser und vor allem nicht wertiger. Außerdem finde ich die Aussage mit den Testfahrern sehr überzogen. Woran machst du das denn fest ? wegen einer Geschichte mit dem Integral-Bremssystem ? Dann schau dir mal bitte die Rückrufaktionslisten der anderen Hersteller an. Selbst KTM und andere namhafte Hersteller haben sich so manchen Faux-Pas geleistet, und kommen dennoch gut weg. Das BMW immer superteuer sei, stimmt meiner Meinung nach nicht. Klar, nicht jedem gefallen Heizgriffe und die GS, aber wer sich wirklich mal auf diese Art Motorrad eingelassen hat, wird merken, dass es einige der besten sind. Und nun auch im Supersportsegment. Meiner Meinung nach ein gelungenes Engagement und jedem Vorurteil erhaben.

Nach diesem langen Blabla mein Fazit :) :

Die HP2 Sport ist so teuer, weil sie es wert ist !

Hi, finde ich auch. Und vor allem, dass BMW nach Jahrzehnten so eine in meinen Augen überzogene Technik-Offensive startet, ist marketingmäßig nicht wirklich geschickt. Ich denke weiterhin, dass BMW die Firma ist, die ihre Kunden als Testfahrer benutzt. Wenn sich diese Makel an den teuren Maschinen andere Hersteller leisten würden, (Japan, Italien) wäre es direkt um diese geschehen.

billig Plastik ist halt billig,und Karbonteile halt Teuer !baue ich hochwertige Materialien ein kostet dies halt was.

Solange BMW auch brav jeden Vergleichstest gewinnt, dafür sorgen ja auch die Redakteure der entsprechenden Fachzeitschriften, könnten sie auch eine Klobürste mit 2-Taktmotor verkaufen. Die Textil- und Klapphelmfahrer kaufen auch die, hauptsache es steht BMW drauf und man kann sich draufsetzen.

teusch dich nicht ! ich hatte eine Bmw R90s das ist gut gewesen aber dann hatte ich das gefühl mal was neues zu kaufen eine K1100LT oh je was habe ich da blos gemacht naja gegen ST1100 eingetauscht puh jetzt habe ich eine Tolle Maschiene aber ich werde irgendmal was neues kaufen aber nicht die ST1300 ich will doch keine Pendolino also wieder eine BMW !

0

Was möchtest Du wissen?