Hallo! In meinem Tarif sind Anbauteile bis 1500€ automatisch drin, allerdings frage ich vor Reisen mit Navi etc erstmal meinen Makler. Das solltest du auch tun, denn wie 1200RT schon sagte kommt das auf deine Versicherung an. Nur dass die Haftpflicht übernimmt wenn ein Koffer ein Fahrzeug o.ä. beschädigt und korrekt angebracht war ist gaube ich sicher.

...zur Antwort

Hi Caro! Meiner Meinung hat die Sicherung des losen Endes beim Kinnriemen nur die Funktion, dass das lose Ende nicht im Fahrtwind herumwedelt was bei sehr hohen Geschwindigkeiten schon nervig sein kann. Ansonsten löst sich der Doppel-D-Verschluss nicht von alleine, daher glaube ich nicht dass der Druckknopf der aktiven Sicherheit dient. Vielleicht der passiven, dass das lose Ende nicht nervt ;) Gruß

...zur Antwort

Hi! Du als Kontaktlinsenträger hattest bisher einen riesigen Vorteil, den man dann auch beim Zwiebelschneiden kennen lernt ;) Die Zugluft macht dir viel weniger aus als einem "normalen" Fahrer. Gut, das hat auch seine gesundheitliche Kehrseite, weswegen Linse eigentlich nicht so gut sind. Ich habe eine Laser-"OP" hinter mir, ist schn 4 Jahre her. Ich durfte 6 Wochen gar nicht fahren (mach es im Winter!! ;)) und danach immer sehr auf die Zugluft achten. Das Auge muss sich an die neuen Gegebenheiten gewöhnen und ist empfindlicher! Aber hey, die Scheibe einfach zulassen. Mittlerweile bin ich sehr froh über den Schritt, hatte -6 Dioptrin und nun eine erheblich gesteigerte Lebensqualität. Das kannst du als "betroffener" sicher nachvollziehen.. Also: Du kannst problemlos fahren, musst aber in den ersten Wochen mit Einschränkungen leben. Aber es lohnt sich! Noch ein Tipp abseits der Moppeds: Informiere dich ganz genau überdie Praxis, wo du es machen lassen willst und achte unbedingt auf den "Augen-Laser-Tüv" der vor kurze eingeführt wurde und nur kompetenten Praxen und Ärzten verliehen wird. Gruß und viel Erfolg

...zur Antwort

Hi! Ein anderer Grund ist die Hitzeentwicklung, gerade bei Kunststoffen. Hier wird wie beim Bohren ein Fluid zum Kühlen des Werkstoffes zur Hilfe gezogen, da sich Kunststoff schnell verzieht, wie auch manches Metall. Anderer Grund siehe Bumbi.. Gruß

...zur Antwort

Hallo! Ist zwar schon eine Weile her, aber vielleicht hat ja sonst noch jemand das Problem. Ich hoffe, du hast es mittlerweile schon gelöst! Neben dem Schaltgestänge dass sich verbiegen kann ist auch die Schaltwalze eine Fehlerquelle. Unwahrscheinlicher, aber auch möglich sind Defekte an den Schatklauen, bis hin zu Synchronschaltungen oder Schaltmuffen. Ich denke aber, dass die Schaltwalz und die Peripherie Schuld sein werden.. Das Getriebe an sich ist meistens ziemlich resistent.. Gruß

...zur Antwort

Hi bmwpeter! Das kommt darauf an, wie das Motorrad aussieht, welchen Preis der Besitzer noch möchte, die Gründe, die er für die vielen Besitzer nennt (falls er das kann) und wie glaubwürdig er dabei ist. Außerdem: Handelt es sich um einen Oldtimer, der oft bei Börsen etc weiter verkauft wurde oder um eine alte 1000er Gix, die zu Rennen mißfahren wurde und wegen allerlei Macken oft weiter verkauft wurde? Kann man pauschal wohl nicht sagen..

...zur Antwort

Druck entweicht ja nicht nur "in Form" von geschwitzten Öl, sondern auch Luft, die sich im Raum befindet. Außerdem Temperatur. Deswegen sollte eine Dichtung auch GASdicht sein. Was ich damit sagen will ist : Du kannst den verlorenen Druck nicht genau an der ausgelaufenen Menge Öl messen. Natürlich ist das weitestgehend unkritisch, solange die Öldruckkontrollleuchte nicht leuchtet (konrtollieren ob sie noch funktioniert!). Trotzdem schließe ich mich gumbofant an, du solltest dem Problem an sich auf den Grund gehen.

...zur Antwort

Nichts für ungut, aber ich glaube kaum dass - falls jemand so eine Anlage hier hat - irgendjemand einem für sich unbekannten seine Auspuffanlage leiht, nur damit er mal eben TÜV kriegt. Zumal du keine PLZ, nicht mal das Bundesland angegeben hast, und einfach so schicken wird dir schon 3 mal niemand seine Auspuffanlage (die man wahrscheinlcih auch selbst erstmal abbauen müsste). Geh einfach zum Händler, der solche Anlagen verkauft, schilder dein Problem, frag nach ob er ein Gutachten dafür hat oder dich mal kurz zum TÜV fahren lässt und gut ist ! Wenn nicht, musst du eben die Katze im Sack kaufen oder du achtest gleich auf ein Gutachten/ABE. Nächstes Mal bitte auf Satzbau achten, dein eigentliches Anliegen ist ein wenig schwer zu erkennen, wenn keine Satzzeichen vorhanden sind ! Gruß, BOXERchamp

...zur Antwort

Hallo Habdamalnefrage. Das ist ganz unterschiedlich. Vielleicht scheitert deine Werkzeugkiste schon am Zylinderkopf, je nachdem welches Motorrad du fährst. Kann sein, dass du Tank, Lufi etc und Peripherieteile entfernen musst (ein Hoch auf den Boxer ;) ). Dann kommt es auf deinen Ventiltrieb an, Shims oder Schrauben oder Hebel etc ... Viele Hersteller schreiben Spezialwerkzeug vor, ohne die (oder ähnliche Nachbauten) es auch schwierig werden kann. Je nachdem.

...zur Antwort

Ne, wieso auch ? Schätze mal du meinst solche Funprojekte. Dafür hat ein Sitzrasenmäher aber ein zu schlechtes Chassis, zu schlechtes Fahrwerk, viele Peripherieteile müssten mit umgebaut werden. Getriebe, Lima, Kühlung und und und .. Dafür ist auch ein Motorradmotor meines Erachtens zu schade, deswegen wird es wohl hier auch niemand gemacht haben. Was es jedoch wirklich gibt sind Rennwagen mit Motorradmotor, die Technischen Universitäten Deutschlands haben da zum Beispiel einen Contest laufen, kannst es ja mal googlen ! Habe den Namen vom Cup vergessen. Auf jeden Fall witzige und innovative Sachen dabei !

...zur Antwort

Hallo Dogger. Die Ingenieure haben die Leistung der Zündkerzen (die im Handbuch angegeben sind) mit einberechnet und für passend befunden. Höhere Zündkraft etc muss nicht Mehrleistung bedeuten, gerade bei älteren Motoren. Es kommt eher auf den Zündzeitpunkt, das Mapping, das Gemisch usw an. Manche Verbesserungen bezüglich Kaltstarts (bei großvolumigen Enduros, die auch wirklich so genutzt werden) sind empfehlenswert, bei neueren Straßenmaschinen würde ich mich trotzdem an die Herstellerangaben halten.

...zur Antwort

Hallo Leute. Du darfst alles aufziehen, was eine Wirkung als Helm zeigt, wie dingsdalady schon gesagt hat. Hier: § 21a Absatz 2 StVO ist die Helmpflicht geregelt. So gibt es zwar die ECE-Normen, die fast alle Hersteller erfüllen, als Motorradfahrer muss man aber nicht zwingend einen solchen Helm tragen. Wenn jemand einen solchen amtlich nicht genehmigten (allerdings nicht verbotenen) Helm wissentlich trägt, ist er meiner Meinung nach aber selber Schuld. Was ich hier gerade eben dargelegt habe, ist eine von vielen Meinungen, die im Netz kursieren. Es gibt auch Gerüchte, dass die Norm richtig greift und alle nicht amtlich genehmigten Helme verbietet. Meistens wird allerdings darauf verwiesen, dass es nicht gerichtbar gemacht werden kann, wenn sich ein Motorradfahrer nicht daran hält. Lange Rede, kurzer Sinn : Kauf keinen Helm ohne Siegel, trag keinen Helm ohne Siegel, denn wenn du fliegst, fliegst du nur einmal.

Gruß, BOXERchamp

...zur Antwort

Hi Henriko und Zweifel !

Gegenfrage : Was ist an einer Ducati 1098R so teuer ? Oder gar der Desmosedici ? Oder einer MV Agusta F4 1000 ? Der Brutale ? Der Neander ? Und so weiter. Stimmt ! Das sind exklusive Bikes, sie kommen u.A. aus Italien, haben Powerleistung und auch ihren Preis. Eine R1 hat viel mehr PS als die HP2-Sport, geht oben raus noch hölliger und schaut für viele noch besser aus ! Wieso zum T soll dann die HP2 fast doppelt soviel kosten ?! Nunja, genau aus dem selben Grund, wieso auch eine Ducati bei ähnlicher Performance mehr kostet ! Die BMW ist extrem exklusiv, man bedenke Detaillösungen wie Schaltautomat, Carbonteile, das Dashboard, Frästeile, der Motor (schau dir mal den Zylinderkopf an!), das Fahrwerk und und und. Das können günstigere Racer wie eben R1, Blade etc vielleicht nicht unbedingt schlechter, aber auch nicht besser und vor allem nicht wertiger. Außerdem finde ich die Aussage mit den Testfahrern sehr überzogen. Woran machst du das denn fest ? wegen einer Geschichte mit dem Integral-Bremssystem ? Dann schau dir mal bitte die Rückrufaktionslisten der anderen Hersteller an. Selbst KTM und andere namhafte Hersteller haben sich so manchen Faux-Pas geleistet, und kommen dennoch gut weg. Das BMW immer superteuer sei, stimmt meiner Meinung nach nicht. Klar, nicht jedem gefallen Heizgriffe und die GS, aber wer sich wirklich mal auf diese Art Motorrad eingelassen hat, wird merken, dass es einige der besten sind. Und nun auch im Supersportsegment. Meiner Meinung nach ein gelungenes Engagement und jedem Vorurteil erhaben.

Nach diesem langen Blabla mein Fazit :) :

Die HP2 Sport ist so teuer, weil sie es wert ist !

...zur Antwort

Hi Bully ! Ich glaube ja fest daran, dass ein Helm ewig hält. Es kommt immer nur auf die Pflege an. So mag ein Helm Witterung, die ständig auf ihn einwirken kann gar nicht (zb nach Regenfahrten nicht trocknen, wasser in den Scharnieren etc), genausowenig wie Schläge. Auch ein "Sturz" aus Sattelhöhe kann sich bei einem wahren Unfall fatal auswirken, da schon bei geringen Schlagkräften winzige Risse auftreten können (und dies oftmals auch gewollt ist, beachte Schlagdämpfung und Kraftaufnahme). Ich habe auch schon einen Helm entsorgt, der für meine Sozia bestimmt war, denn ihre Sicherheit ist mir wichtiger als ein bißchen Ersparnis. Danach habe ich mir geschworen, imme rgut auf meine Helme aufzupassen und sie NIE wieder einfach auf die Sitzbank zu legen :) Gruß, BOXERchamp

...zur Antwort

Hey Manne .. Wir Endurofahrer haben es schwer in Deutschland, was ? Das ist wie einen Geländewagen zu fahren, und ihn nur auf langweiligen Asphaltpisten zu bewegen =) Ich fahre eine 1200er Gs und begebe mich für ein bißchen Spaß und Abenteuer ab und an mit Freunden ins " Valle Bergamasche " in Italien =) Dort ist es legal, man hat weitaus mehr Action als auf deutschen Pisten, und vor allem : Es ist sicher geleitet und total legal. Überlegs dir ! Ist eine Erfahrung sicher wert, und viel günstiger als dauernde Bußgelder g PS.: Es gibt vergleichbare Endurostrecken überall. Frankreich ist empfehlenswert ! Einfach mal googeln ! Gruß, BOXERchamp

...zur Antwort