Wartezeit von A2 zu A trotz 30Jahre?

3 Antworten

Ja du hättest gleich den A machen sollen. Wenn du nicht warten willst, kannst du den auch sofort machen. Kostet ungefährt das selbe was du jetzt für den A2 bezahlt hast.

Also warte lieber die 2Jahre und mach nur die Praktische Prüfung und gut ist.

In der Zeit fährts du halt ne kleine und weist nach den 2Jahre wohin die Reise geht (was für nen Typ Motorrad du haben willst).

Viel Spass als Motorradfahrerin

Servus

Gut, das ist jetzt taktisch nicht gut gelaufen, aber mit einem A2 Motorrad bist Du gut im Futter. Wenn Du nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen fahren möchtest und die StVO kein unbekanntes Universum ist, hast Du nur auf der BAB "schlechtere" Karten und BAB ist für Autos, sonst hieße sie BMB.

Jetzt ist die Frage ob man da unbedingt schneller 170 km/h fahren möchte, immer mit maximaler Beschleunigung fahren muss oder ruhig und entspannt seinen Spaß haben kann. Im kurvigem Geläuf (Alpen, Schwarzwald, ezt) kommt es eh nurt aufs Können an und man muss keinesfalls ständig auf die Stoppuhr schauen.

Wie gesagt 48 PS langen leicht für richtigen Fahrspass.

Grüßle

Mit deinem Alter hat die Sache erst einmal nichts zu tun, der A2 ist ein Stufenführerschein, der nach 2 Jahren nach einer praktische Prüfung in den A-unbeschränkt umgewandelt werden kann. War vielleicht etwas ungeschickt, mit dem A2 anzufangen, glaube (weiss es aber nicht definitiv) die Prüfungs-Anforderungen sind so ziemlich gleich wie beim A, hättest den A meiner bescheidenen Meinung nach auch gleich machen können. Jetzt ist 2 Jahre lang gebremster Schaum angesagt.

Musst dir aber auch deswegen nicht blöd vorkommen, weisst du, als ich angefangen habe gab es gleich den Führerschein Klasse 1 unbeschränkt, und einige meiner Freunde haben die Geschichte nicht überlebt... man hat das mit den Stufenführerscheinen schon nicht ohne Grund eingeführt.

2
@fritzdacat

Danke, ich bin davon ausgegangen, dass ich mit 30 dann theoretisch auch vor den 2 Jahren die Aufstiegsprüfung machen kann. Schließlich hätte ich ja auch gleich den A machen können... verstehen muss man das nicht. Wobei mir der A2 sicher auch (vorerst) auch ausreicht. :-) 

0
@NatalieKM

Ja gut, bist eben mit 30 auch nicht die typische Zielgruppe für den A2, für einen 18-jährigen ist er schon sinnvoll, insofern kann man die Regelung schon verstehen, und jetzt ist der A2 eben so wie er ist.

2
@fritzdacat

hey Natalie,

da hast Du zu spät überlegt. Billiger wäre gewesen, gleich den A zu machen. Mit dem darfst Du auch kleinere fahren.

Wünsche Dir trotzdem viele unfallfreie Saisonen.

0

Führerschein bestanden :) Prüfung , Kosten ...

Hallo liebe Community :)

Ich habe heute meine Führerscheinprüfung bestanden :) . Das war aber die komischste Prüfung die ich je hatte :D . Deswegen wollte ich euch Fragen ob sowas bei euch auch vorgekommen ist? Am Anfang war alles normal Ich habe den Prüfer begrüßt Blinker , Bremsen und Lichter kontrolliert und dann gings los. Etwa nach 5 Minuten schreit jemand in meinen Funk " Füße hoch!!! Füße hoch" . Ich war verwirrt ich hatte meine Füße ja oben ich hielt rechts an. Der Fahrlehrer fragte mich über Funk ob ich ein Problem habe und ich nickte, er stieg aus und der Prüfer war schon sichtlich angenervt. Mein Fahrlehrer kam zu mir " Was ist los hörst du mich nicht?" und ich antwortete " Was schreist du mir da ins Ohr? " Und mein Fahrlehrer lächelte und meinte " Das bin nicht ich , das sind andere Fahrlehrer der Funk kreuzt sich manchmal " . Das war für mich ziemlich verwunderlich , da das bisher noch nie vorgekommen ist. Aber ich fuhr tapfer weiter und bis ich aus der Stadt raus war hatte ich so um die 5 Kommandos von anderen Fahrlehrern erhalten. Die Grundfahraufgaben klappten super bei mir. Also machten wir uns auf den Rückweg. Ich war mir jetzt ziemlich sicher das ich bestehen würde. Doch dann kam ich an einen Kreisel und miene Maschine ging aus. Ich war baff ich hatte die Kupplung noch gezogen und das Ding geht aus. Per Handzeichen machte ich dem Prüfer klar das ich ein Problem hatte. Ich startete die Maschine doch nichts ging. Dann mein "Geistesblitz" ;) , Benzinhahn auf Reserve und weiter gehts :D . Ich dachte ja eigentlich das mein Fahrlehrer ein vollgetanktes Motorrad zur Prüfung mitbringt aber egal :D . So fuhr ich meine Strecke bis an die Fahrschule zurück und erhielt dort meinen Führerschein :D.

Doch etwas finde ich nicht ok ich habe für den Führerschein (A2) insgesamt über 1200 euro bezahlt . Für einen Schüler ist das ziemlich viel und ich habe wirklich nicht lange gebraucht. Allein alle Sonderfahrten kosten schon 800 euro. Mit Material Prüfungen und Stadtfahrten ist man da ganz schnell jenseits der 1000 euro . Natührlich ohne Ausrüstung ! Aber ich wusste ja auf was ich mich einlasse und hoffe das die Preise für den Nachwuchs nicht noch steigen werden. Und bin froh mich seit Heute mal ganz leise " Motorradfahrer" nennen zu dürfen :)

mfg hgp95

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?