Versicherungsfall: Wer zahlt zweite Bremsscheibe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hi..., mache dir doch keinen Kopf um die zweite Bremsscheibe. Rufe auf jedenfall den leistenden Versicherer an und schildere ihm den Vorfall. Der wird im Zweifelsfall einen Gutachter rausschicken, wenn es denn ein höherer als ein 1.000 EUR-Schaden sein wird. Und sprich mit deiner Werkstatt. Die wird wohl nicht so ohne Weiteres nur eine Scheibe wechseln wollen. Bevor du den Werkstattauftrag erteilst, musst oder solltest du die Kostenübernahme durch den gegnerischen Versicherer bestätigt bekommen haben. Gib der Werkstatt doch gleich eine Abtretung deiner Ansprüche an den Versicherer. Dann brauchst du gar nicht erst zu bezahlen. Die Werkstatt wird sich ihr Geld schon holen. Also....., kontaktiere den gegnerischen Versicherer. Wenn du dort den Schaden noch nicht gemeldet haben solltest, musst du das sofort nachholen. Einfach anrufen und die Schadensabteilung verlangen, Kennzeichen und Namen des Schädigers durchgeben, die Unfalldaten mitteilen und fragen, wie es weitergeht. Der Versicherer wird sowieso erst mal den Schadensbericht seines Versicherungsnehmers abwarten. Und du musst schriftlich deine Schadensmeldung nachreichen, wenn das noch verlangt wird. Sowas geht i.d.R. ziemlich schnell. Außerdem sollte deine Werkstatt sich mal das gesamte Mopped ansehen und den Schaden begutachten. Es könnte ja mehr sein, als nur das, was durch Augenmerk feststellbar ist. Viel Erfolg. Ich würde nicht mit zwei unterschiedlichen Bremsscheiben am Vorderrad fahren wollen. Neeeeeee Gruß Ebbi

Vielen Dank für die super Tipps! Die Versicherung habe ich schon angerufen, die Werkstatt wartet noch auf die Kostenübernahme.. Ich hoffe auf einen guten Gutachter ;-) Gruß

0

Also vorweg, die Versicherung muss nicht zahlen, da diese Scheibe nun einmal nicht beschädigt wurde. Wenn sie jedoch in Bezug zu einer neuen die Fahrstabilität beeinflussen würde, dann müsste sie zahlen, es ist aber nicht gefährlich und auch nicht wirklich einschränkend mit einer neuen und einer alten zu fahren, dennoch würde ich zwei neue kaufen, da man sonst immer abwechselnd für beiden hinfahren musst, einmal ist die eine kaputt, dann muss man für die nächste hin. Ich glaube du wirst keine großen Unterschiede merken, aber wie gesagt, lass sie mittauschen, soo viel kann die eig auch nicht kosten oder?^^

Dankeschön! Naja, ärgerlich wären auch schon 100€ wenn ich sie ohne eigenes Verschulden zahlen müsste! Vom Wertverlust der ganzen Maschine mal abgesehen.. Gruß

0

Servus rein technisch spielt es keine Rolle, wenn du unterschiedliche Bremsscheibenstärken hast.

Aus Verschleiß- und Aufwandsgründen würde ich aber einen Tausch der beiden Scheiben anstreben. Kann mir gut vorstellen, dass dir das die Versicherung finanziert.

Hast du am Hinterrad vielleicht die gleiche Bremsscheibe? Üblicherweise sind Diese ja so gut wie unbenützt, und du könntest die Vordere und hintere Bremsscheibe tauschen. Dann hast mit der ersetzten Scheibe vorne einen neuen Satz. Ich hab das seinerzeit bei der Yamaha XS 500 mit den Bremsbelägen so gemacht.

Danke dir ! Leider sind die Bremsscheiben nicht dieselben, die Hintere ist viel kleiner.. Gruß

0

Was möchtest Du wissen?