Vergaser richtig einstellen beim 2 Zylinder?


09.11.2020, 17:40

Geschlossener Zustand nach Synchronisierung mit 2 Metall Kugeln (gleichzeitiges durchfallen, Kugeldurchmesser 1cm) rechts leicht weiter offen als links.

Offener Zustand, links leicht weiter offen als rechts.

Gemischschraube die aufgebohrt wurde.

Funktionsfähige Gemischschraube.

1 Antwort

Kurz gesagt: Beide Gemischregulierschrauben 1,5U rausdrehen. Dann die Vergaser mittels Synchronuhren synchronisieren. Standgas anpassen. Dann am ersten Zylinder mittels Regulierschraube die höchste Drehzahl suchen. Standgas anpassen. Prozedur beim zweiten Zylinder wiederholen.
Wenn keine Reaktion erfolgt, ist mit dem Vergaser was nicht in Ordnung, vorausgesetzt alles andere passt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Jup, so hatte ich das bisher vor :)

Beim Drehzahl suchen schraub ich immer die andere kerze raus oder?

Hast du auch eine Idee bezüglich der Drosselklappe? Ist echt komisch das eine mehr öffnet als die andere, als hätte sie einen anderen Hebel.

Danke.

1
@Flaffi78

Nein. Es laufen immer alle Zylinder, sonst hört man ja nicht, wie gut der Motor läuft. Sind beide Gemischschrauben 1,5U raus und die Drosselklappen einigermaßen synchron, läuft der Motor auf jeden Fall. Tut er das nicht, stimmt irgendwas nicht.
Wenn der Motor läuft, werden die Drosselklappen synchronisiert. Danach sucht man nach Gehör mithilfe der Gemischregulierschraube am ersten Zylinder die höchste Standgasdrehzahl. Dann korrigiert man diese mit der Standgasschraube aufs Soll. Die selbe Prozedur beim zweiten Zylinder.
Bezüglich der Drosselklappe wäre ein Foto vielleicht hilfreich.

1
@Ullinger

Achso ok, also steigt die drehzahl auch wenn der eine Zylinder mitgezogen wird und dann erneut wenn der andere zylinder richtig läuft.

Ist es nicht besser die einzeln einzustellen? Weil die eine gemischschraube aufgebohrt wurde und die andere nicht.

Bilder kann ich heute abend machen, baue den dann nachmittags mal aus.

0
@Flaffi78

Mach mal Bilder von allen Seiten und Teilen und dann schauen wir weiter.

0
@Ullinger

habe jetzt eine Ergänzung angefügt mit Bildern und deren Bezeichnungen darunter.
Ist zwar nicht von allen Seiten aber sollte ausreichen, falls noch mehr benötigt wird kann ich gern noch mehr machen.
Vielen Dank für die Mühe soweit :)
Ich freue mich schon darauf das Moped nach 30 Jahren Standzeit wieder fahren zu können.

0
@Flaffi78

Ich fürchte der aufgebohrte Vergaser ist ein Fall für die Tonne. Der komische Sitz der Gemischregulierschraube ist zerstört. Dadurch ist die ganze Funktion beeinträchtigt. Man bedenke, das Leerlaufsystem beeinflusst die Gemischbildung enorm bis ca. 3/4-Gas.
Die Drosselklappen müssen bloß mal grundsynchronisoert werden. Verbiegen kann sowas nicht.

0
@Ullinger

Einstellen geht soweit noch mit der Schraube, sowohl richtung fett als auch mager.
Wie funktioniert das mit der Drosselklappe?

0

Was möchtest Du wissen?