Vergaser neu einstellen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zusätzlich zu den Antworten von my666 und MoppedMichl wäre noch erwähnenswert, dass die neu Bedüsung und Abstimmung des Vergasers eine sehr heikle Angelegenheit ist und unbedingt einem erfahrenen Schrauber überlassen werden sollte, bei falscher Düse bzw. Einstellung droht ein Kolbenfresser.

Naja solange er die Kerze im Auge behält und von Fett nach mager geht, kann da nicht soooo schnell was passieren, aber im Grunde hast du natrülich recht.

0

Als Nennwert zu einer Hubraumvergrösserung steht das Verhältnis Hubraum zu Hauptdüse: Wenn Du ne 100er Hauptdüse drin hast, und 100ccm hättest, dann dividiere diesen Faktor und wende ihn auf den größeren Hubraum an, also bei dann neuen 125ccm müsste die Düse 125 Größe haben. Ist nur ein etwaiger Anhaltspunkt! Ich rate Dir aber eher erst 2-4 Nummern höher zu beginnen, und dann kleinere ein zu bauen. Düsen bepommst Du bei : http://www.mikuni-topham.de/ Einen Zweitakter sollte man an der Ölpumpe nicht unbedingt verstellen. Dazu müsstest Du eine andere Beilagscheibe auf die Pumpenwelle schrauben, um den Hub zu erhöhen, oder aber den Zug etwas stärker vorspannen, aber dann wird Deine Zündkerze sich ärgern..... Viel Spaß beim Schrauben!

Es ist wieder eine dieser Fragen, die ich gerne theoretisch beantworte.

Eine Tuningmaßnahme ist es, den Hubraum zu vergößern. Ziel ist ja immer, die Detonation im Brennraum zu vergößern. Damit haben wir jetzt bereits mehr Volumen (Hubraum). Nun muss natürlich mehr Kraftstoff und mehr Luft in den Brennraum. Dann muss dies "Mehr" auch wieder heraus.

Kompliziert wird es jetzt ein klein wenig, dadurch, dass ein Zweitaktmotor eine Strömungsmaschine ist. Da kann es dann ganz schnell passieren, das zwar in der Theorie alles richtig ist, aber trotzdem nichts funktioniert.

Sicher benötigst Du also eine andere Vergasereinstellung mit zumindest anderen Düsen.

Um die Ölversorgung brauchts Du Dir bei der Getrenntschmierung keine Sorgen machen. Diese ist ausreichend.

Den Vergaser wirst Du sicherlich neu bedüsen müssen, da bei 70ccm natürlich mehr Benzin benötig wird. Einstellen darfst Du ihn dann auch in Bezug auf Leerlaufgemisch und Standgas. Steckst Du einfach den neuen Zylinder drauf, wirst Du schnell einen Kolbenfresser bekommen.

Ja du musst den Vergaser einstellen. Minimum ne neue/größere Hauptdüse..

Da wirds aber doch sicher spezielle Foren mit BSP konfis und echter Hilfe geben.

Das mit der Ölpumpe kannst du einfach umgehen indem du dein gemisch selbst mischst und in den tank kippst, dann natürlich die Ölpumpe ausbauen (kostet eh nur leistung)

Zeitgleich ;-)

0

Was möchtest Du wissen?