Vergaser neu einstellen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zusätzlich zu den Antworten von my666 und MoppedMichl wäre noch erwähnenswert, dass die neu Bedüsung und Abstimmung des Vergasers eine sehr heikle Angelegenheit ist und unbedingt einem erfahrenen Schrauber überlassen werden sollte, bei falscher Düse bzw. Einstellung droht ein Kolbenfresser.

24

Naja solange er die Kerze im Auge behält und von Fett nach mager geht, kann da nicht soooo schnell was passieren, aber im Grunde hast du natrülich recht.

0

Den Vergaser wirst Du sicherlich neu bedüsen müssen, da bei 70ccm natürlich mehr Benzin benötig wird. Einstellen darfst Du ihn dann auch in Bezug auf Leerlaufgemisch und Standgas. Steckst Du einfach den neuen Zylinder drauf, wirst Du schnell einen Kolbenfresser bekommen.

Als Nennwert zu einer Hubraumvergrösserung steht das Verhältnis Hubraum zu Hauptdüse: Wenn Du ne 100er Hauptdüse drin hast, und 100ccm hättest, dann dividiere diesen Faktor und wende ihn auf den größeren Hubraum an, also bei dann neuen 125ccm müsste die Düse 125 Größe haben. Ist nur ein etwaiger Anhaltspunkt! Ich rate Dir aber eher erst 2-4 Nummern höher zu beginnen, und dann kleinere ein zu bauen. Düsen bepommst Du bei : http://www.mikuni-topham.de/ Einen Zweitakter sollte man an der Ölpumpe nicht unbedingt verstellen. Dazu müsstest Du eine andere Beilagscheibe auf die Pumpenwelle schrauben, um den Hub zu erhöhen, oder aber den Zug etwas stärker vorspannen, aber dann wird Deine Zündkerze sich ärgern..... Viel Spaß beim Schrauben!

Tuning durch leichtere Motorinnereien einfach?

Leichtere Kolben, Pleuel, Ventile und feingewuchtete Kurbelwellen – das habe ich schon des Öfteren gehört, wenn es um Motortuning mit leichteren Innereien und damit besserer Drehfreudigkeit und weniger inneren Verlusten geht. Aber sagen wir mal, man würde bei einem Einzylinder einfach den Kolben um 150g erleichtern. Wären dann noch aufwendige Abstimmungsarbeiten von Nöten oder würde alleine die Erleichterung schon einen spürbaren Effekt bringen?

...zur Frage

Warum sind Schmiedekolben besser?

Aus wechem Grund sind Schmiedekolben besser als die meisten originalen Kolben? Bringen sie auch mehr Leistung?

...zur Frage

Wie viel Leistung bringen weniger Kolbenringe?

Hallo! Ich habe schon öfter gelesen dass weniger Kolbenringe die Reibung im Motor verringern und damit die Leistung steigern. Dafür soll der Verschleiß und Ölverlust höher sein.. Kann mir jemand eine Größenordnung nennen, wie viel PS ein Kolbenring weniger bringen kann? Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass das wirklich so viele Vorteile bringt..

...zur Frage

Was gegen kippende Kolben tun?

Besonders ältere Bikes mit Graugusszylindern und unterschiedlichen Materialpaarungen etc haben oft Probleme mit kippenden Kolben da das Spiel zu groß wird. Aber was kann man denn eigentlich dagegen tun, wenn man zum Beispiel einen Oldtimer restaurieren möchte? Gibt es hier spezielle Kolben oder Zylinderbuchsen oder muss man improvisieren?

...zur Frage

Kippender Kolben oder Ventilspiel?

Ein Freund von mir restauriert gerade eine alte Honda XL 350R und hat sie gestern vor uns angemacht. Der Motor gibt ein komisches Geräusch von sich, und sofort fingen die Spekulationen an ;) Der eine meinte, dass der Kolben kippe, ein anderer sagte dass wahrscheinlich die Ventile klappern. Meine Frage: Kann man das irgendwie auseinander halten? Den restaurierenden ließ das übrigens alles kalt, da er den Motor eh professionell überarbeiten lassen will… Trotzdem interessant zu wissen!

...zur Frage

Was gilt als eine hohe Kolbengeschwindigkeit?

Ein Kolben legt ja in einer gewissen Zeit eine bestimmte Strecke zurück, glaube man gibt es pro Minute an. Was gilt als hohe Kolbengeschwindigkeit? Wo hört die Standfestigkeit auf? Wie hoch sind die Kolbengeschw. ca. von aktuellen Supersportlern und vergleichsweise von Choppern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?