Vergaser leerlaufen lassen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Rainer,

mache das ruhig so. Genauso mache ich das seit vielen Jahren mit meiner Husky auch weil ich nie weiss wie lange die rumsteht bis zum nächsten Einsatz. Allerdings verfahre ich dabei das restliche Benzin im Schlauch und Schwimmerkammer (ca. 400m) bevor der Motor im Stand den Rest wegnuckelt. Dann gibt´s natürlich auch kein Thermikproblem. Wenn kein Sprit im System ist kann auch nix verharzen, -kleben. Beim Neustart einfach den Benzinhahn aufmachen, am Gashahn ein paar mal drehen und schon kann man die Maschine wieder ohne Probleme ankicken. :-)

LzG t.J.

Bei Zweitaktern habe ich das sehr oft ohne Probleme so gemacht. Kann mir nicht vorstellen, weshalb das bei Viertaktern anders sein soll.

Dem Viertakter und dem Zweitakter mit Getrennstschmierung macht das nichts aus. Beim Viertakter ist das vor längeren Standzeiten sehr nützlich. Einen Zweitakter mit Mischungsschmierung kannst du damit ins Nirwana schicken. Lieber Fabian, Deine Kreidler mag das garnicht.

Das Problem beim Zweitakter ist mir klar. Mein Streitpartner behauptet auch, das es ein verharzen des Vergasers nur beim 2 Takter gibt ?

0
@Floyd

Bei Mischungsschmierung kann das vorkommen, wenn man minderwertiges Öl verwendet. Bei Getrenntschmierung nicht, weil da im Vergaser nur reines Benzin ist.

0

leerlaufproblem

hab mir vor kurzem ne 30 jahre alte xs 400 se zugelegt. optisch und technisch ok soweit,bis auf eine kleinigkeit : bei warmem motor stirbt der motor im leerlauf ab. springt dann aber ohne probleme sofort wieder an. ansonsten nichts auffälliges, beschleunigung auch ok. vergaser sind laut vorbesitzer überarbeitet (membrane, synchronisation) und die probleme gabs letzten sommer noch nicht. wo sollte ich mit der fehlersuche anfangen ?

...zur Frage

Rex Rs 500 Roller Hallo ich hoffe du kannst mir mal helfen?

zum einen ,habe ich ein Problem ,mit einer rabenschwarze Zündkerze. Mein anderes Problem ist mein Benzinhahn, und zwar sind da 4 Anschlüsse und einen Anschluss oben geht von dem Benzinhahn, ein Schlauch ich glaube man sagt dazu Ansaugstutzen... wo vom Vergaser auf dem Motor geht.. wenn ich diesen Schlauch ablasse, läuft mein Roller ,mache ich diesen Schlauch dran geht er mir aus und ich habe festgestellt das aus diesem Schlauch Sprit kommt, und dadurch säuft mein Roller ab jedesmal ist die Zündkerze nass an was kann das liegen meine Frage auch dürfte da überhaupt Sprit rauskommen

...zur Frage

Mopped beschleunigt nicht richtig

Hallo,

Ich habe ein Problem mit meinem 50ccm Mopped (Rieju mrx) . Nachdem wir ein Problem mit der Ölpumpe hatten funktioniert der Motor jetzt wieder gut. Aber nur im Stand wenn kein Gang eingelegt ist kann ich den Motor hoch drehen und laufen lassen ohne das er abwürgt. Wenn ich aber damit fahre komme ich nicht weiter als in den dritten Gang (von 6) und erreiche einen Topspeed von 35kmh obwohl das Mopped (Testweise) komplett offen ist (ungefähr 10ps). Zylinder und Kolben ist neu und die Kupplungscheiben haben wir ebenfalls gewechselt an dem Problem hat isch aber nichts geändert. Kann es sein das es was mit der Vergaser Abstimmung zu tun hat? Denn wenn ich mal ein paar Meter gefahren bin geht das Mopped einfach aus wenn ich stehen bleibe......

...zur Frage

Vergaser Problem Suzuki DR350S (SK42B)

Hallo liebes Forum,

und zwar habe ich folgendes Problem. Ich habe mir dieses Jahr eine Suzuki dr350s gebraucht gekauft. Da ich leider Fahranfänger bin habe ich bei der Testfahrt vor dem Kauf leider einige Mängel übersehen.. das Hauptproblem ist der Vergaser. Wenn der Motor warm ist und ich auskuppel braucht er extrem lange um herunterzudrehen. Bei 4000Umdrehungen bleibt er auch manchmal komplett hängen und ich muss den Motor mit der Kupplung ausbremsen. Ich hab dann natürlich als erstes Google benutzt und einige Foren durchblättert. Hab den Vergaser dann zerlegt und samt Düsen ordentlich mit Bremsenreiniger und Druckluft gereinigt. Alles wieder eingebaut. doch problem besteht immer noch. Dann auf Falschluft abgecheckt. Lufi-kasten und Ansaugstutzen sind dicht! Wenn ich jedoch auf den Vergaser direkt sprühe stirbt der Motor ab, wobei er doch durch bremsenreiniger aufheulen müsste? Kann mir jemand bei der Fehlersuche weiterhelfen? DANKE!

...zur Frage

Unfallkosten bei Probefahrt

Hallo Leute, habt ihr bei Probefahrten von privaten Verkäufern, schriftlich festgehalten,was bei einem selbst verschuldetem Unfall alles gezahlt werden muss ? Habe gestern bei einer Probefahrt eine zweiseitige Erklärung vorgelegt bekommen,zur Unterschrift. Das war mir dann doch etwas zu viel und ich habe erst mal verzichtet. Oder ist das üblich und auch empfehlenswert ? Danke für eure Antworten :-)

Gruß Floyd

...zur Frage

Kawasaki Vergaser Problem KZ 250 C / G Baujahr 1980

Heute hab ich mal ein Problemchen. Seit geraumer Zeit versuche ich für einen guten Freund dessen Versicherungsrabattmotorrad, eine 17 PS Kawa Z 250 G gescheit ans laufen zu bringen. Nach dem Kaltstart tottelt der Motor und nimmt kein Gas an. Ich habe schon alles mögliche durch exerziert: Vergaser gereinigt, Ventile eingestellt, Steuerzeiten kontrolliert, Sprithahn gereinigt, Zündung mit Stroboskoplampe abgeblitzt, Zündspule-, Kabel und Kerze getauscht, , alles ohne Erfolg. Was mit besonders auf fällt, ist, das der Motor auf eine justierung der Gemischregulierschraube überhaupt keine Änderung in Standgas , oder Motorlauf annimmt. Der Vergaser wurde komplett gereinigt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem anderen Mikuni Vergaser. Leider fand ich auch bei allen möglichen Gebrauchtteilehändlern keinen Ersatz. Da Kawasaki zulassungsmässig in den Jahren 1980 nicht so stark verteten war, wird das wohl schwierig. Wer kann mir bei der Suche nach einem Vergaser helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?