Superbike und KTM 250 SX

3 Antworten

Du vergleichst hier zwei Motorradwelten, ist dir das klar, Vodice? Ein Superbike kannst du unmöglich mit einer Crossmaschine vergleichen => da wird im Leben kein Schuh draus! Wie bei Äpfeln und Birnen, weisst du. Beides ist Obst, aber das wars auch schon. Du kannst ein Superbike mit nem anderen vergleichen - das geht i.O. <---> und ne Crossmaschine mit ner anderen Crossmaschine, alles andere ist für die "Katz"!

Ich bin noch keine Cross gefahren. Kann mir aber vorstellen, dass, da die 250er ja leichter und auch handlicher ist, womöglich ein 1, oder 2 Zylinder und evtl. noch 2 Takter, diese mehr Rabatz macht. Kurz übersetzt sind die Dinger ja sowieso. Da kommt einem das gefühlt schon sehr gut vor. Das große 200 PS Motorrad wird wahrscheinlich ein großer 4 Zylinder gewesen sein. Da läuft das ganze geschmeidiger ab. Auf ein paar mehr Meter hätte die kleine bestimmt keine Chance beim Beschleunigen. Das ist wahrscheinlich änlich, wie wenn Du das ganze mit einem Kleinwagen und einer großen Limousine machst. Da kommt Dir die Geschwindigkeit auch anders vor.

Gruß Bernhard

hallo Vodice

wie Chevibernie bereits schrieb, spielen hier Gewicht, Motor und hauptsächlich die Übersetzung des Antriebs eine große Rolle. Durch die vermutlich deutlich kleinere Übersetzung bei der Cross hast Du das Gefühl, dass sie besser anzieht, als die große mit 200 PS. Der Unterschied liegt da aber bei der Endgeschwindigkeit, bzw. schon kurz nach der Anfahrtphase. Während man auf der Cross schon im 3. oder 4. Gang fährt, schaltet der auf der großen Maschine gerade mal in den 2. Gang. . . . . . und spätestens dann hat die Kleine das Nachsehen.

Während man auf der Cross schon im 3. oder 4. Gang fährt, schaltet der auf der großen Maschine gerade mal in den 2. Gang

Und das ist noch untertrieben. Mein Bike läuft im ersten 150 km/h, da musst du mit der SX oft schalten. ;-)))

2

Was möchtest Du wissen?