Stretcheinsätze in Lederkombi - gibt es Nachteile?

3 Antworten

Da geht doch in einer regenfahrt ganz schön Wasser durch, durch den Stretch oder ?

Ohne Stretcheinsätze würdest du wahrscheinlich in einer gut sitzenden Kombi gar nicht mehr gescheit aufs Bike kommen!

Ich denke mal ohne solche Stretcheinsätze gehts gar nicht.

Gruss

Andy

Da zieht es schon stärker rein als durch das Leder, kann gerade im Schritt unangenehm sein. Wird natürlich auch schneller nass im Regen. Aber die Passform macht diese Nachteile wieder wett.

Sind Känguru Lederkombis wirdklich soviel besser als welche aus Rindsleder?

Oder ist es reine Geschäftemacherei, denn die Preise sind ja teilweise jenseits von gut und böse.

...zur Frage

Wieviel Spielraum darf ein Lederkombi am Körper haben - ohne das man sagen würde er ist zu groß?

...zur Frage

Moin, habe eine neue Batterie in meinen Roller getan und er gibt noch immer kein Lebenszeichen von sich. Kann es sein, dass die Batterie geladen werden muss?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Suomy Kombis?

Einteiler sowie Zweiteiler.. -Preis/Leistung -Qualität -Haltbarkeit -Sicherheit -...

...zur Frage

Kann man eine teure Lederkombi gegen Sturzschäden versichern?

Gibt es auch für teure Lederkombis so etwas wie eine Vollkaskoversicherung, die Reparatur oder Ersatz übernimmt, wenn man einen Sturzschaden erleidet?

...zur Frage

Welche soll ich nehmen?

Guten Tag. Ich würde mir gerne als Erst Motorrad die Yamaha xvs 125 Dragstar kaufen. Nun habe ich zwei Anzeigen im Visier die mir beide gefallen, aber beide nachteile aber auch gute Vorteile haben.

Beginnen wir bei der Gold-Metallic Farbigen: Diese hat leider 32.000 Km Laufleistung. Hat Ledertaschen, die für mich ein muss sind, sowie einen Sissybar. Ein Sturzbügel ist auch ein muss. Optisch sehr gut, keine Unfallschäden, und nach Anbieter in sehr guten Zustand. Das Problem sind halt die Kilometer. Sie steht außerdem in meiner Nähe.

Nun die Schwarze: Sie steht etwas weiter weg. Hat keine Seitentaschen, die ich mir deshalb dazukaufen müsste, sowie keinen Sissybar und auch keinen Sturzbügel. Die Dinge sind für mich ein muss bei der Maschine, da sie sonst komisch aussieht. Aber dafür hat sie nur 3.000 Km Laufleistung und ist komischer weiße nur 500 € Teurer, als die Gold Metallic farbene. Nun, natürlich ist ihr Motor im besseren Zustand wegen der Geringen Laufleistung, aber ist halt mit dieser Laufleistung schon sehr billig. Ein weiteres Pro-Argument für die Schwarze Maschine wäre, dass sie vom Händler angeboten wird. Das heißt ich hätte eine Garantie.

Aber nun weiß ich gar nicht mehr weiter welche ich nehmen soll. Beide haben gute Pro- und Kontra Argumente. Für welche würdet ihr tendieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?