Stimmt es, dass Reifen keinen Frost kriegen dürfen?

4 Antworten

Nein jumperll, das stimmt so nicht. Produktion, (Zwischen-)Lagerung u. Transport v. Reifen gleich welcher Art unterliegt gesetzlichen Rahmenbedingungen. Vom Hersteller über den Reifenspediteur bis zum Endverbraucher ist für trockene & fachmännische Lagerhaltung + Transport von Reifen garantiert! Zufällig kenne ich die riesigen Lagerhallen von Fa. Göggel, Gammertingen, Europa's grösstem Reifenspediteur. Da brennt nix an, auch unterw. nicht! Winterreifen besitzen eine weichere Gummimischung u. verschleissen von daher rascher als 'SR'. Der "Wintergummi" + Profil sowie Profiltiefe und die Lamellenanordnung sorgen für den entsprechenden 'Grip' bei Schnee, Schneematsch & Eisbildung. Frost müssen Reifen abkönnen, sie sind u.a. auch dafür konzipiert, bei extremer Kälte nicht brüchig zu werden. Gruss Jayjay

Was machen denn Autos, LKWs, Motorräder und alles was auf Gummirädern fährt, im Winter? Wenn es Bodenfrost gibt, werden die Reifen dann geheizt? Bei tiefen Temperaturen ist das Gummi etwas härter (Sommerreifen), aber der „taut“ schon wieder auf. Frag doch mal den Reifenhändler, wie er seine Reifen vor Frost schützt. Gruß Bonny

Ist quitschen bei starkem Bremsen mit dem Vorderrad normal? ABS!

Habe mich heute entschlossen zum TÜV zu gehen, obwohl HU erst im Februar fällig ist, denn im Februar fahre ich kein Motorrad. Der TÜV bemängelte die Bremsen, die stark quitschen würden. Bekam aber kein Mängelbericht deswegen. Er sagte nur, das sei für ein neues Motorrad mit 3000km nicht normal. Ich sollte es dort bemängeln, wo ich das Motorrad gekauft habe. Bin zum Händler, wo ich meine 1000km Inspektion gemacht habe. Er fuhr das erste mal los und es quitsche wie ein abgestochenes Schwein. Beim zweiten mal aber nicht mehr. Ich bin dann selbst gefahren und es quitsche auch kaum noch. Der Händler sagte es sei normal, daß Bremsen manchmal quitschen, wie bei Autos auch. Bin dann nach Hause gefahren und machte noch ein paar Bremsmanöver mit dem ABS. Manchmal quitsche es deutlich wieder manchmal gar nicht. Beim leichten Bremsen überhaupt nicht. ....WAS SOLL ICH NUN GLAUBEN? Wer erzählt mir nun die Story vom Pferd von den Beiden? Will sich der Händler vor einer Garantie drücken und sagt es wäre normal? Der TÜV sagte, die quitscht wie ne große, entweder mit der Einstellung oder mit der Bremsbelagmischung stimmt was nicht! Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Haben harte Reifen ein weiteres Temperaturfenster, kriegen also schneller Grip?

Weiche Reifen verschleißen ja bei niedriger Temperatur rasend schnell. Weil sie nicht ausreichend Temperatur entwickeln? Also nur bei hoher Temperatur richtig funktionieren?

...zur Frage

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

Wie lange hält eine Trialbereifung auf normaler Straße?

Die Beta Alp 200 oder 400 haben als Erstbereifung einen Geländereifen der fast an normale Trialreifen rankommt. Beide Modelle sind straßenzugelassen. Wie lange hält denn so eine Bereifung auf normalem Asphalt? Ich dachte immer, die Reifen seien extrem grobstollig und weich, oder?

...zur Frage

welchen reifen auf eine cbr 600?

hallo zusammen!

ich fahre seit dieser saison mein erstes motorrad: eine cbr 600 fs. noch vom händler ist dort ein alter metzeler m1 drauf und soll demnächst gegen was neues getauscht werden. dabei spielt bei mir sicherheit, sprich grip, die wichtigste rolle.

zwar bin ich noch anfänger und habe noch lange nicht den reifenrand abgefahren aber ich gebe lieber öfter geld für nen neuen reifen aus wenn ich dadurch nur ein stück sicherer in den kurven fahren kann. daher möchte ich mir wieder einen sportreifen holen und keinen sportourenreifen. jedoch stellt sich mir zur zeit die frage: welcher soll es sein?

da ich hauptsächlich landstraße fahre suche ich einen reifen der eher dafür ausgelegt ist. ich habe gehört dass es reifen geben soll die man eher schlechter warm bekommt als andere. stimmt das? könnt ihr mir einen bestimmten reifen empfehlen oder sind zur zeit wirklich alle sportreifen super?

grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?