ich selber drängle mich eher nicht nach vorne dafür gibt es mir dann doch zuviele bescheuerte autofahrer.ich finde das viel schlimmer wenn die kleinen moppeds nach vorne fahren und dann nicht aus dem tee kommen ansonsten sehe ich das sehr entspannt denn eigentlich behindert ein motorradfahrer doch keinen wenn er da vorne steht.eh nen autofahrer den gang drin hat stehen sind wir schon meilen weit entfernt

...zur Antwort

das es bei nem jethelm nicht so eine sicherheit gibt wie bei einem integralhelm das erzählte mir damals schon mein rllerhändler von daher wundere ich mich immer wieder über die biker die nen klapphelm fahren und diesen aufgeklappt lassen.da könnten sie ja auch gleich einen jethelm tragen.nen klapphelm hat zwar einige vortele aber zum fahren habe ich ihn immer zu gehabt

...zur Antwort

ich fahre mein baby auch sehr viel in der stadt,ich brauche statt ner guten stunde knapp 15 minuten,ansonsten ist das problem noch mit dem parken.bei mir auf arbeit stehen überall parkautomaten.die brauche ich so ja auch nicht zahlen und es kommt mich im moment auch günstiger mit zweirad zu fahren.natürlich fahre ich dann auch mal langestrecken um alles wieder frei zu kriegen.

...zur Antwort

da haste ja nen sehr netten louisverkäufer erwischt. :-) auf der louis.de seite gibt es einen helmfinder.da kannst du eingeben welche ansprüche du an den helm hast.man sollte allerdings bedenken das der helm zu deiner sicherheit beiträgt.aus meiner erfahrung her würde ich dir auch raten so bei helmen um die 100euro zu schauen.

...zur Antwort
Ja

also wenn man als trantüte bezeichnet wird weil man vorsichtig fährt dann bin ich auch eine :-) ich versuche schon so umsichtig wie möglich zu fahren,schon aus dem grund wie von vielen schon genannten wurde:ich habe keine knautschzone.von daher was nützt mir jedes recht.ob ich nun ein beserer autofahrer dadurch bin mag ich bezweifeln.natürlich nehme ich viel rücksicht auf zweiradfahrer aber es ist einfach ein anderes fahren

...zur Antwort

ich habe am anfang auch über handprotektoren nachgedacht.nun habe ich heizgriffe dran und bin soweit zufrieden damit.klar gibt es manchmal kalte fingerspitzen aber so ist es eindeutig angenehmer.ich habe mir die teile auch nicht nur ran bauen lassen weil ich kalte hände hatte sondern auch weil ich mir erklären lies das es für die gelenke gesünder ist auf dauer.

...zur Antwort

ich habe meinen führerschein im herbst angefangen und meine prüfung bei 6grad abgelegt.also mir war damals immer gut warm durch die ungewohnten bewegungen.man muß natürlich immer mit rechnen das bei diesen jahreszeiten auch termine mal wetterbedingt abgesagt werden müssen zum glück haben fahrlherer ja erfahrung wann sie uns neulinge auf die strasse lassen können.

...zur Antwort

ich hatte meinen ersten autounfall nach 3 wochen führerschein(ich war nicht schuld) bin nach einem halben jahr fahrpause auf roller umgestiegen und da hab ich mich erstaunlicher weise sicherer gefühlt.nun hab ich vor einem jahr meinen motoradführerschein gemacht und fahr seitdem noch umsichtiger und defensiver als vorher schon mit dem roller.liegt wahrscheinlich auch mit an dem lehrfilm den man sich während der fahrausbildung angesehen hat

...zur Antwort

ich hatte heute einen unfall und bin auch nur kurz mit dem kof auf den asphalt ist auch nur ein wenig lack abgeblättert aber mein motorradmechanker meinte auch lieber einen neuen helm.lieber einmal zuviel beim nächsten unfall sagen hätte ich mir doch mal nen neuen helm geholt ist dann vielleicht auch zu spät

...zur Antwort
Fahre regelmässig damit zur Arbeit

Ich fahre auch mit dem Motorrad auf Arbeit, natürlich auch nur solange wie es das Wetter zuläßt.Wenn es glatt ist natürlich nicht, man muß ja nicht zuviel riskieren. zum Thema Unwirtschaftlichkeit. Also ich spare mir gegenüber einer Monatskarte vielleicht nicht allzu viel aber ich spare mir eine Menge Zeit wenn ich mit dem Motorrad zur Arbeit fahre

...zur Antwort

Hallo Kurvenknutscher,ich bin noch nicht allzu lange mit dem Krad unterwegs,habe aber schon viele Jahre auf dem Roller hinter mir.Ab und an denke ich schon über das Risiko nach was ich beim Krad fahren eingehe.Ich versuche so vorraus schauend wie möglich zu fahren,aber ein gewisser Teil vom Risiko bleibt trotz dessen bestehen.Ein gewissen Teil Risiko hat man doch aber eh im Leben und da kann es genauso passieren das man als Fußgänger von einem Autofahrer erfasst wird.

...zur Antwort