Soziusriemen nachrüsten, egal welcher ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sooo, nun werden wir mal amtlich: Ausschlaggebend ist der §61 StVZO mit folgendem Inhalt:

§ 61 Halteeinrichtungen für Beifahrer sowie Fußstützen und Ständer von zweirädrigen Kraftfahrzeugen (1) Zweirädrige Kraftfahrzeuge, auf denen ein Beifahrer befördert werden darf, müssen mit einem Haltesystem für den Beifahrer ausgerüstet sein, das den im Anhang zu dieser Vorschrift genannten Bestimmungen entspricht.

Und nun kommt der erwähnte Anhang:

Richtlinie 93/32/EWG des Rates vom 14. Juni 1993 über die Halteeinrichtung für Beifahrer von zweirädrigen Kraftfahrzeugen (ABl. L 188 vom 29.7.1993, S. 28), geändert durch die Richtlinie 1999/24/EG der Kommission vom 9. April 1999 (ABl. L 104 vom 21.4.1999, S. 16).

Und das ist der Inhalt dieser Richtlinie:

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Wenn die Möglichkeit zum Transport eines Beifahrers gegeben ist, muß das Fahrzeug mit einem Haltesystem für die Beifahrer ausgestattet sein. Dieses System muß aus einem Haltegurt oder einem oder mehreren Haltegriffen bestehen.

Haltegurt Der Haltegurt muß so am Sitz oder an anderen Teilen des Rahmens befe- stigt werden, daß er vom Beifahrer leicht benutzt werden kann. Der Halte- gurt und seine Befestigung müssen so ausgelegt sein, daß sie — ohne Riß bzw. Bruch — eine senkrechte Zugkraft von 2 000 N aufnehmen können, die im Zentrum der Gurtoberfläche mit einem maximalen Druck von 2 MPa statisch aufgebracht wird.

Haltegriff Bei Verwendung eines Haltegriffs muß dieser in der Nähe des Sitzes und symmetrisch zur Längsmittelebene des Fahrzeugs angebracht sein. Dieser Haltegriff muß so ausgelegt sein, daß er — ohne Bruch — eine senkrechte Zugkraft von 2 000 N aufnehmen kann, die im Zentrum der Griffoberfläche mit einem maximalen Druck von 2 MPa statisch aufge- bracht wird. Bei Verwendung von zwei Haltegriffen muß auf jeder Seite des Fahrzeugs ein Griff angebracht sein, wobei beide Griffe symmetrisch anzuordnen sind. Diese Haltegriffe müssen so ausgelegt sei, daß jeder einzelne Griff — ohne Bruch — eine senkrechte Zugkraft von 1 000 N aufnehmen kann, die im Zentrum der Griffoberfläche mit einem maximalen Druck von 1 MPa statisch aufgebracht wird.

Zitatenende.

Das hört sich nicht gut an...vielleicht finde ich eine Lösung...ich muß jetzt mal stöbern und melde mich wieder.

Ich finde keine Lösung. Also die Sissy-Bar wieder anschrauben ./.

1

Was möchtest Du wissen?