Service (Ölwechsel etc.): Vor oder Nach der Winterpause?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip ist es, von Extremfällen abgesehen, ziemlich Schnurz. Wenn das Öl schon sehr alt und abgelutscht ist, wenn du wenig und bei hoher Luftfeuchtigkeit mit einem Vollsynthetischen Öl gefahren bist, könntest du Probleme mit dem Korrosionsschutz bekommen. In diesem Fall ist baldmöglichster Wechsel angesagt. Steht die Maschine im Winter trocken in einer temperierten Garage ist es egal ob du jetzt oder im Frühjahr wechselst. Wenn die Maschine im Freien steht und den allen Wechselbädern ausgesetzt ist, dann würde ich das Öl im Frühjahr wechseln.

Mache ich im Frühjahr,neuen Ölfilter und neues Öl,zwischendurch lasse ich das Moped im Lager kurz warmlaufen,außerdem hängt das Moped am Dauerladegerät auch Akkupflege genannt.

Ist nach 7 Monaten Standzeit ein Ölwechsel wirklich notwendig?

Wir hatten wieder mal eine heisse Diskussion am laufen.

Einer unserer Kollegen hat seine Tiger immer über den Herbst/Winter bis ins Frühjahr ca. 6- 7 Monate in einer beheizten Garage bei ca. 18 Grad stehen. Gefahren wird nur im Sommer, ca. 5tkm.

Jetzt macht der immer bevor er wieder in die Saison startet einen Ölwechsel! Obwohl nur alle 10tkm vorgeschrieben. Nun gabs Meinungen von "vollkommen übertrieben bis absolut notwendig". Ich persönlich würde auch einen Ölwechsel befürworten, aber andere hatten dazu eine Aussage:

Öl hat kein Ablaufdatum, noch dazu wenns in einer geheizten Garage überwintert, auch wenn es sich schon im Motor befindet, denn auch in der Originalverpackung hält das endlos lange.

Was meint ihr dazu? lg Romana

...zur Frage

Wie lange kann man einen Ölwechsel ohne Bedenken hinauszögern?

...zur Frage

wie oft Ölwechsel

Servus:)wie oft muss man Ölwechsel an seiner Maschine machen :)

...zur Frage

Preis Service vs. Wiederverkaufswert

Hi

Ich habe mit im Juli eine 07er FZ1 mit knapp unter 5000km gekauft. Für die Suche hatte ich nicht allzuviel Zeit da ich meine FZ6 bei einem Unfall zerstört habe und schnell was neues wollte. Ich meine trotzdem einen recht guten Kauf gemacht zu haben da die Maschine faktisch neuwertig war und dafür eigentlich recht günstig. Der Vorbesitzer hat das 1000er Service bei einer Vertragswerkstätte machen lassen und dann jedes Jahr den Ölwechsel selbst gemacht. Nun hat die Maschine gut 9000km drauf und ich überlege ob ich das 10.000er Service selbst machen soll oder bei Yamaha machen lasse.

Dabei geht es mir nicht um den Aufwand sondern rein um den Wiederverkaufswert. Ich plane nämlich die Maschine nächste Saison noch zu fahren und dann wieder zu wechseln. Nun frage ich mich ob es insgesamt günstiger ist das 10.000er und evtl das 20.000er Service machen zu lassen und die Maschine mit vollem Serviceheft zu verkaufen oder die Services selbst zu machen und die Maschine dann wohl günstiger abzugeben.

hat jemand Erfahrung wie viel ein volles Serviceheft wert ist?

km Stand jetzt ist etwa 9000 - bei Verkauf werden es wohl 10000 mehr sein.

lg Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?