schraubenkopf kaputt, wie kann ich die schraube entfernen?

3 Antworten

Bei einer kleinen Schraube, die dazu noch an einem kleinen Benzinbehälter sitzt würde ich folgendes probieren: Ich hoffe, die Schraube ist aus Messing, geht einfacher. Wenn die Schraube sehr klein ist, würde ich auch nicht versuchen, mit einem Drehmel von Hand dort ein Loch reinzubohren, nur mit einer befestigten Bohrführung. So nun der Trick: Mit einem schmalen Schlitz-Schraubenzieher, der angeschliffen ist, einen Schlitz oder Kerbe einstemmen. Vorsichtig und immer von der Seite. Den „Meißel“ schräg ansetzen und langsam Material abtragen, bis ein Schlitz entstanden ist. Dann mit einem Schlitzschreibenzieher die Schraube rausdrehen. Durch die Schläge löst sich oft auch die Schraube. Habe ich schon öfter gemacht und ging bisher immer gut. Gruß Bonny

Ein guter Tipp, könnte von mir sein.

0

Wenn es mit dem Schraubenkopf/Gewinde packen nicht funktioniert, würde ich gut mit WD40 einsprühen, über Nacht einwirken lassen, dann am nächsten Tag mit einem Mini-Bohrkopf (ich schätze mal die Schraube ist klein) ein Loch bohren (vorsichtig!) und mit einem Links-Ausdreher rausdrehen. Alternativ gibt es auch Dreher mit harten Spitzen bei denen man mit einem schweren Hammer wieder klare Verhältnisse schafft. Ich würde aber lieber einen Schrauber ranlassen oder das benötigte Werkzeug kaufen / ausleihen bevor du noch mehr kaputt machst... Gruß und viel Erfolg

vielen dank , das werde ich probieren

0

Hi,

also ich würde, wenn`s mit Zange und fummeln nicht klappt, auch zum Linksausdreher raten. Musst nur vorsichtig sein! Das Material (meist Druckguss) ist nicht sehr glücklich bei krasser mechanischer Bearbeitung und garantiert weicher als die Schraube...

Was möchtest Du wissen?