Schalten ohne Kupplung ziehen - Schädlich für das Getriebe ?

1 Antwort

Ich möchte hier auf den aktuellsten Stand der Technik verweisen. BMW HP2, 1. Bike mit Schaltautomat, in Serie. Wenn es Probleme geben würde, gäbe es diese Innovation weder im Rennsport (sieh auch Langstrecke) noch in Serie. Das raufschalten bei hoher Drehzahl ist absolut neutral für die Kupplung u für das Getrieb.

Es gibt auch nen haufen Leute die behaupten der Verschleiß sei geringer da lastfrei geschaltet wird. Was da genau im getreibe passiert kann ich dir nicht genau sagen Beim Raufschalten ist es so das man den Ganghebel leicht vorbelastet dann das gas wegnimmt den gang reinflutschen lässt und dann wieder gas gibt. Dadurch das man das gas wegnimmt ist das Getriebe für kurze zeit lastfrei und in der Zeit flutsch durch den vorbelasteten Ganghebel der gang Quasi wie von selbst rein. beim Runterschalten macht man das Ganze umgekehrt da weiß ich allerdings nicht genau wie man das macht da ich dafür die Kupplung nutze.

Hallo.

Ein Member im Tigerhome schaltet fast ausschließlich ohne Kupplung hoch - und hat nun schon > 140000 km auf seiner T400 ...

Aber alle anderen - einschließlich meiner - bleiben 'konventionell'. Sicher ist sicher, Kuppeln schadet nicht wirklich.

Was möchtest Du wissen?