Schalten ohne Kupplung schädlich fürs Getriebe?

3 Antworten

Hallo, ohne Kupplung ab dem 2. Gang schalten mache ich seit ich Motorradfahre (werden jetzt 30 Jahre) und ich habe gesehen das es dem Getriebe überhaupt nicht schadet egal welches Bike ich auch gefahren habe. Man sollte allerdings auch ein Gefühl dafür haben! Ist alles Drehtahl und Geschwindigkeitsabhängig.Hat man das Gefühl, dann macht es einfach nur Spaß und schadet dem Getriebe weniger als ob Du die Kupplung ziehst.

Mache ich auch immer so,nur beim runter schalten ziehe ich die Kupplung.

Kupplung kaputt?

Hallo! Bei meinem Moped (Yamaha YZF R125) macht die Kupplung oder das Getriebe ein ziemlich komisch kreischendes Geräusch, wenn ich beim Ausrollen in einen niedrigen Gang schalte, mit gezogener Kupplung. Ist das normal?

...zur Frage

Motorrad schaltet schwer, nach Rutscher im Wald?

Hallo, Ich war heute mit nem Freund im Wald Offroad-fahren. Dabei ist mir meine Enduro (Suzuki DR650 SP44 (Kickstarter)) auf die rechte Seite gerutscht. (lag teilweise im Matsch)

Sie lag so 1min bis wir sie aufgehoben haben. Dann haben wir sie angekickt, aber als wir den ersten oder die anderen Gänge reinmachen wollten, ist sie abgestorben, als ob der Ständer noch draußen wäre (haben auch den Sensor abgeschlossen, half nichts)

Mir ist auch aufgefallen, dass im Stand ohne laufenden Motor auch der erste Gang nicht reingehen wollte

Nach hunderten Versuchen ging sie in den ersten Gang, brauchte aber ein bisschen Gas um am Leben zu bleiben, was teilweise auch noch nachdem wir aus dem Wald waren so war.

-----

Was mir aufgefallen ist, dass sie trotz gezogener Kupplung nach vorne rollt. Einstellen am Kupplungshebel hat nichts verändert.

Jetzt ist die Frage, kanns an der Kupplung/Kupplungshebel liegen? Ist aber nach rechts gefallen, sprich nicht auf die Seite der Kupplung. Oder ist irgendwas mit dem Getriebe, weil rechts auch der Kickstarter ist.

Aufjedenfall wollt der Neutral dann nicht mehr reingehen (Schaltung blockierte), hab die immer ein bisschen vor und zurückwippen müssen, dann ging er rein. Als wir dann nach Hause gefahren bin, musste ich die Gänge größtenteils reindrücken, als wären die Synchros im Eimer, oder ich hät die Kupplung nicht vollständig

gezogen.

----

Kann mir bitte einer Helfen, bzw. ein Tipp geben, was es den vielleicht sein kann. Getriebe ist ja von nem Gehäuse geschützt oder drückt das trotzdem durch?

Vielen Dank -Vinc

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung sogar besser fürs Material?

Ja, alter Hut, geht schneller etc, bringt aber auch Nachteile beim Material. Das Schalten ohne Kupplung, ich hab mich den Sommer auch oft dabei erwischt ;) Heute habe ich aber in der aktuellen MO gelesen, dass diese Art des Schaltens sogar besser für Getriebe und Kupplung sein soll, als konventionelles Schalten?! Kann das jemand bestätigen? Ich erinnere mich an einige Meinungen, auch hier, dass genau das Gegenteil der Fall sein soll..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?