Schalten ohne Kuppeln - hochschalten ok, runterschalten schädlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Raufschalten ohne Kupplung ist, wenn man das nötige Gefühl hat, ohne Probleme.

Leicht vom Gas runtergehen, da flutscht der nächste Gang rein wie geschmiert, da gibt´s keinen Ruck, kein Krachen oder sonstwas. Schneller und geräuschloser als mit Kupplung.

Voraussetzung ist aber, daß die Drehzahl passt, und das kupplungslose Raufschalten ist nicht bei jedem Motorrad ohne Geräusche möglich.

Runterschalten geht auch, ist aber nur als Notlösung empfehlenswert.

Dabei geht man vom Gas runter, drückt leicht auf den Schalthebel, dann legt man wieder leicht Gas an, da sollte der tiefere Gang ebenfalls ohne Krachen reingehen. Allerdings doch mit einem deutlich Ruck. Und der Schaltvorgang dauert länger als mit Kupplung.

Wie gesagt, als Notlösung, wie etwa vor vielen Jahren bei mir, als ich am linken Arm an einem "Tennisellbogen" litt, und das Betätigen der Kupplung nur unter stärkeren Schmerzen möglich war.

Raufschalten ohne Kupplung mach ich noch immer, runterschalten aber doch nicht.

Ob´s schadet? Meine frühere Africa Twin hat 150.000 km draufgehabt, ohne Getriebeschaden o.Ä., meine jetzige Yamaha XJ900S macht das auch schon seit 7 Jahren mit.

Beim Hochschalten nimmst du das Gas weg und läßt, sobald die passende Drehzahl erreicht ist, den Gang sanft hineinrutschen. Wenn man es kann ist das weniger grob als das Schlten mit Kupplung. Beim Herunterschalten mußt du den Motor schlagartig beschleunigen, damit die Drehgzahl paßt. Diesen Punkt triffst du praktisch nicht, deshalb ist das ein Akt der Metallverarbeitung und nicht empfehlenswert.

Meine Honda CBR 125 schaltet zufällig manchmal runter, was könnte das Problem sein?

Hallo, Ich habe seit ein paar Wochen ein Problem mit meiner Honda CBR 125 (2015, ca. 3500 km). Während der Fahrt geht manchmal einfach ein niedriger Gang als der gewählte rein (nicht beim Schalten). Ich habe meinen Fuß während dessen nicht auf dem Schalthebel,, sonder auf der Fußraste, weshalb es auch nicht aus Versehen geschaltet sein kann :P Kann mir jemand hier sagen, was das Problem sein könnte und wie schlimm das ist?

Grüße. DerHalbling

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung schädlich fürs Getriebe?

Beim schnellen Beschleunigen mach ich es meistens so, dass ich einfach den Fuß untern Schalthebel klemm und irgendwann kurz das Gas schließe. Dann springt der nächste Gang rein und geht gleich weiter.

Jetzt haben mir schon öfters Leute erzählt, dass es nicht so gut fürs Getriebe wäre und die Beläge schneller verschleißen, der Drehzahlunterschied zu hoch ist, usw.

Wenn ich gemütlich fahre und bis zum 2. Gang nehm ich natürlich die Kupplung, beim Runterschalten auch, aber ansonsten machts mir eigentlich mehr Spaß so die Gänge durchzureissen.. ist das Gift fürs Getriebe?

...zur Frage

Warum bekommt meine Honda NSR kein Strom läuft aber trotzdem und hat auch während der Fahrt kein strom?

Die Batterie kann nicht kaputt sein denn ich habe beim starten schon ein ladegerät angeschlossen und es hat sich nichts getan

ist es ein massefehler?

...zur Frage

Killschalter während der Fahrt edrückt. Gibt es Folgeschäden?

Ich habe während der Fahrt versehentlich den Killschalter umgelegt. Erstmal habe ich mich total erschrocken und wusste nicht was los war. Habe aber dann nach ein paar Sekunden meinen Fehler bemerkt und ihn wieder umgeschaltet. Dann gab es einen ordentlichen Knall, allerdings lief die Maschine dann wieder normal. Ich meine, wenn sie normal fährt, kann ja nichts defekt sein, aber warum knallt sie so laut? Kann es evtl. Spätfolgen geben?

...zur Frage

Bei meiner Honda seven fifty (1992) ist die hintere, linke Federgabel ständig leicht Ölig. Warum?

Kann ich das beheben? Ist das schlimm?

Bisher habe ich auch nichts während der fahrt bemerkt, dass etwas mit der Federung nicht in Ordnung ist.

Ich hoffe das ich nichts austauschen muss, da die Federbeine recht teuer sind.

...zur Frage

Wr 125 Tacho dreht durch?

Hallo alle zusammen,

ich haber mir vor ca 1 Monat eine gebrauchte wr 125x geholt. In letzter Zeit funktioniert mein Tacho nicht richtig. Ich fahre ganz normal und auf einmal springen die km/h hin und her(von 50 auf 199 oder 143 oder 15) Ich hab echt kein Plan was ich noch machen soll. Hab schon geschaut ob die Stecker vom Sensor evtl kaputt/dreckig sind aber es war alles ok. Mein Notaus Schalter geht übrigens auch nicht. Hab den Schalter mal aufgemacht und alle Kontakte sind ok. Also wird’s da wohl am kabelbaum oder so liegen. Hab auch festgestellt dass ich während der Fahrt mein Tacho mit dem notaus Schalter ausschalten kann. Ich hoffe ihr habt ein bisschen mehr Ahnug als ich und könnt mir helfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?