Radialwellendichtring mehrfach verwendbar?

2 Antworten

Ich würd auch keinen Radialwellendichtring zweimal einbauen! Im Normalfall kosten die nicht viel, und es wäre wohl der größere Aufwand, die ganze Arbeit nochmal zu machen! Alt raus, neu rein!!!

Danke für deine Antwort!

0

Im Normalfall werden diese Radialwellendichtringe immer mit den Lagern zusammen ausgetauscht, die werden mit der Zeit hart und spröde und daher undicht. Natürlich besteht die Möglichkeit sie mit einem Dorn oder ähnlichem vorsichtig am Rand auszutreiben (von der Gegenseite bzw. mit einem Haken herausziehen usw.) und mit einem alten Lager wieder einzuschlagen. Das würde ich aber nur im Notfall machen.

Danke dir!

0

Ist eine Korkdichtung benzinresistent?

Ich habe in einer Zeitschrift bei einem aktuell aufgebauten Superbike-Klassiker unter einem Schnelltankverschluss eindeutig eine große Korkdichtung ausgemacht. Wird der Kork durch die Benzindämpfe nicht angegriffen?

...zur Frage

Ersetzt Motorkleber (Curil) eine Dichtung am Zylinderfuß? Geht das?

Ich möchte diese Dichtung weglassen, weil die nämlich 1,3mm Dick ist. Erhöhung der Kompression- mehr Leistung?

...zur Frage

Wo bekomme ich Simmerringe und Radlager her?

Hallo Leute, ich würde den Winter gerne meine in die Jahre gekommenen Radlager wechseln. Mein Mechaniker hat bei der letzten Inspektion schon gemeint dass die mal gemacht werden sollten und ich würde es gerne selbst probieren. Tipps und Anleitungen habe ich mir schon besorgt, allerdings fehlt mir noch eine gute Adresse für die Teile! Weiß jemand, wo ich einzelne Lager und Simmerringe herbekomme? Oder geht das nur über den Händler selbst?

...zur Frage

Hülse zwischen Radlager – Spiel normal?

Hallo! Ich habe beim Prüfen der Radlager am Hinterrad gemerkt, dass die Hülse zwischen den zwei Radlagern, die wohl die Innenringe festlegen soll, ziemlich viel Spiel hat, sie sich also um einige Millimeter auf jeder Seite herunterdrücken lässt und beim Prüfen der Radlager mitdreht und somit die Drehung erschwert, sodass ich nicht genau weiß, wie gut die Lager noch laufen. Ist das normal? Wenn ja, wie prüft ihr die Lager, ohne sie auszubauen, wenn durch die Hülse auch das andere Lager mitdreht und dann die Drehung sehr schwer von statten geht?

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Wie kommt es zu einem "Fettauswurf" von einem Radlager nach den ersten Kilometern?

Hi zusammen, ich habe mich eben an eine Sache beim Neukauf meiner Maschine erinnert. Vor der ersten längeren Ausfahrt hatte ich nochmals gewienert. Bei der nächsten Durchsicht nach der Tagestour fiel mir auf, dass ein Radlager vorn eine ordentliche Portion Fett herausgedrückt hat. Ich dachte zunächst, die Lagerdichtung sei schadhaft, dies stimmte aber nicht . Seitdem ist absolute Ruhe, das Lager ist auch noch nach über 40.000 Kilometern vollkommen in Ordnung. Ist es normal, dass sich gedichtete Lager anfangs "aushusten"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?