Powerwalze ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://de.wikipedia.org/wiki/Yamaha_Motor

Das aus dem Rennsport stammende YPVS (Yamaha Power Valve System) verhalf dem kleinen Zweitaktmotor zu serienmäßigen 59, später 63 PS – womit damals Fahrleistungen von 500er bis 750er Viertakt-Maschinen erreicht werden konnten. Das YPVS-System variiert über eine Walze die Höhe des Auslasskanals und damit die effektive Verdichtung des Motors. Der Auslassquerschnitt wird der jeweils anliegenden Motordrehzahl angepasst, wodurch die Leistungscharakteristik erheblich weicher wird und schon bei niedrigeren Drehzahlen ein hohes Drehmoment erzeugt wird, was die Maschine einfacher fahrbar macht. Gleichzeitig kann die Auslegung für höhere Drehzahlen entsprechend angepasst werden, was die mögliche Spitzenleistung steigert. Mit steigender Drehzahl wird die Höhe des Auslasskanals vergrößert, was das Drehmomentmaximum in höhere Drehzahlen verschiebt und durch eine Senkung der effektiven Verdichtung den Motor „freier“ drehen lässt. Bei der Einzylinder RD 125 LC wurde ein YEIS (Yamaha Energy Induction System) genanntes System im Einlasskanal installiert.

Mit dem verändern der Walzenhöhe bzw. dem bearbeiten der Steuerkante kann unter Umständen noch ein wenig Mehrleistung produziert werden, allerdings kann der "Schuss" leicht auch in`s Gegenteil umschlagen.

Das ist was für einen Spezialisten der über genügend Erfahrung verfügt, ein Laie sollte da besser nichts manipulieren.

36

einfach genial, wie Du so was erklärst.

0
31
@19ht47

Super,danke,jetzt hab ich's kapiert. Gruß Floyd.

0
44
@19ht47

Danke für die Blumen, aber das habe ich nur aus Wikipedia kopiert, rein die zwei letzten Sätze sind von mir.

0

(2 Takt) Öl aus Auspuff?

Hey Leute,

´habe schon seit längerem ein Problem bei meiner 2 Takter. Sie verliert jede Menge schwarzes Öl aus dem Auspuff, also die Schwinge unterm Auspuff ist jedes mal nach einer Woche komplett zugekleistert mit dem schwarzen Öl. Außerdem qualmt sie wirklich sehr stark im Stand, beim untertourig fahren und gerade beim Vollgas geben sieht man hinter ihr fast gar nichts mehr außer blauen Rauch. Bei normaler Drehzahl ist die Rauchentwicklung nicht so stark. Die Zündkerze ist jedesmal Pechschwarz und verrußt. Habe sie einmal ein paar Meter ohne Luftfilter bewegt, danach war die Kerze Rehbraun. Die Gemischschraube habe ich auf Anschlag rein gedreht (maximal Mager) und die Standgasschraube ist auch komplett drinnen, nur so erreicht sie eine normale Standgasdrehzahl und geht nicht einfach aus. Dreh ich die Schrauben raus so geht sie nach ein paar Sekunden sofort aus. Außerdem fängt sie stark an zu stottern wenn ich im 1. und 2. Gang das Gas aufreiße. ich bin mir nicht sicher, ob es die Düsen sind, eine falsch eingestellte Ölpumpe oder doch der Simmerring auf der Getriebeseite, also, dass sie Getriebeöl verbrennt Bin wirklich über jede Antwort, die mir weiter hilft dankbar!

...zur Frage

KTM EXC 125 2Takt Fehlzündungen

Hallo Leute,

Ich habe mir eine KTM gekauft, lief am Anfang auch echt sehr gut und hatte ne menge Power, war also nicht verheizt. Als ich so ca die ersten 20 km auf dem Acker und im allgemein im Wald usw. hinter mich gebraucht hatte fing es sehr stark an zu regnen. Die KTM wurde daraufhin langsamer und ging schließlich mit einer Fehlzündung (lautes Zischen aus dem Auspuff) aus. Bei dem Versuch sie zu Starten kommen immer nur weitere Fehlzündungen oder sie läuft 10 Sekunden, man kann dabei auch Gas geben (säuft also nicht ab oder nimmt es nicht an) und dann sinkt die Drehzahl wieder und geht schließlich mit einer Fehlzündung wieder aus. Vergaser habe ich schon gereinigt, der Motor wurde vor 20 Stunden neu gemacht und hat genug Kompression, man sieht sogar noch deutlich den Kreuzschliff. Sprit kommt genug durch und Funke ist auch da, habe aber vorsichtshalber die Zündspule auch schon sauber gemacht und die Kontakte mit Kontakt Spray besprüht. Verstellt habe ich erstmal noch gar nichts, sie lief ja vorher auch so.

Was mir aufgefallen ist, ist das wenn ich die Zündkerze raus schraube kommt mit ein bisschen weißer rauch entgegen und die Zündkerze ist völlig ölig und nass, genau so wie der Kolben. Ist es normal das die Auslasssteuerung ca 2mm Spiel hat?

MfG und Dankend für alle Antworten Friedhelm

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?