Muß ich bei einer Motorwäsche spezielle Vorbereitungen treffen ?

2 Antworten

Ich wasche mein Motorrad seit Jahren mit Hochdruck (Schnellreinigung - intensiv sonst mit Bürste und viiiieel Mühe). Wenn mann die Tips von my666 und wasnuwiederlos einhält, kann nicht viel passieren. Die Tips von Triplewolf sind sehr gut. Die werde ich bei der nächsten Wäsche probieren. Einen Rat gebe ich noch allen. Am Auto habe ich nach der Motorwäsche den Motor mit Motor-Klarlack eingesprüht. Sieht toll aus. AUF KEINEN FALL DEN MOTOR VOM MOTORRAD damit einsprühen (war meine blödeste Idee). Sieht auch toll aus, wenn mann das Motorrad in einem Schaufenster ausstellt. Bei der Fahrt brennt sich der Lack ein. Ich habe mehrere Stunden mit der Zahnbürste damit verbracht, den Lack wieder aus den Kühlrippen zu entfernen (die Zahnbürste benutzt jetzt meine Frau). Gruß Bonny2

Als Ergänzung der Antwort von my666 würde ich Dir noch das überstülpen von Nylontüten und festmachen mit einem passenden Gummi an den Griffen und eventuell den Armaturen und der Auspuffmündung empfehlen um den starken Wasserstrahl des Hochdruckreinigers von dem Kupplungsseil, den Hebeln, der Elektrik der Armaturen und Schalter abzuhalten. Vorsicht auf die Radlager.