ölstand messen meinungsverschiedenheit

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo. Ganz einfach, Öl (wie auch z.B. Wasser) dehnt sich bei Erwärmung aus. Somit steigt der Spiegel bei der Messung. Je nach Menge des Öls und oder der Größe der Ölwanne, kann da durchaus zwischen warm und kalt ein bis zwei Zentimeter Differenz sein.

enigmaenomine 24.07.2009, 20:15

ja schon aber warum sollte man bei den einem Fahrzeug beim warm und bei einem anderen Fahrzeug mit kalt messen ?

meist du etwa das es mit der Größe zu tun hat das bei den einen es egal ist ob warm oder kalt und bei den einen muß es bei warm sein weil das sich sonst nicht ausgedehnt hat um es messen zu können ?

0
Wolpertinger 24.07.2009, 20:20
@enigmaenomine

Ich persönlich kenne nur das Messen im kalten Zustand. Sollte jedoch ein Hersteller die Messung im warmen Zustand vorschreiben, dann hat er die Ausdehnung des Öles berücksichtigt und Du solltest es dann auch so machen um den Motor nicht zu überfüllen.

0
enigmaenomine 24.07.2009, 20:24
@Wolpertinger

ok verstanden somit ist meine Frage beantwortet,

brauche keine weiteren Antworten

Danke

0

In warmen Zustand sollte man einige Minuten warten bis das Öl in die Ölwanne zurück gelaufen ist bevor man den Ölstand kontrolliert und im kalten Zustand kann man gleich messen, so einfach ist das. Die Differenz ist in beiden Fällen minimal und vernachlässigbar, nur nicht überfüllen und daher im Zweifelsfall nicht ganz bis Maximum einfüllen. Da ist man auf der sicheren Seite.

Bei einer Trockensumpfschmierung !MUSS! das Öl direkt (fast direkt) nach dem Abstellen des warmen Motors gemessen werden!!! Da gibt es genug "Unwissende", die sogar im Rahmen ihres Berufes den totalen Blödsinn machen und viel zu viel Öl nachfüllen weil sie das nicht beachten!!! (Aus eigener Erfahrung ... Passt auf !!! ... es gibt genug "Möchtegernkenner"!!! Problematisch sind die 660 ccm Motoren von Yamaha / Minarelli und auch die TDM/XTZ und TRX...etc. Trockensumpf...) Alle anderen "handelsüblichen" Moppeds ohne Trockensumpf können und müssen getrost nach einer kleinen Pause kontrolliert werden.

kobaia 25.07.2009, 04:07

@Enigma Hast Du eine Trockensumpf verfahre wie ich es geschrieben habe... Dein Motor wird es Dir danken!

Sonst wie es "üblich" ist. Dabei ist es kein Problem erst z.B. nach einer 1/2 Stunde zu checken!

Durchaus sehr ernst zu nehmen das Thema!

0

Das es was mit der Ausdehnung des Öl´s zu tun hat wage ich mal zu bezweifeln .Öl dehnt sich Im Motor Temperaturbedingt ca.3,5% .Das wäre bei einem Ölstand in der Ölwanne von 5cm dann ca.1,5 mm .Wenn man dann auch noch berücksichtigt das die Ölwanne sich ja auch noch dehnt bleiben da eigentlich nur noch Theoretische Unterschiede . Wichtig ist es das der Motor einige Minuten steht so das das Öl Zeit hat von Zylinderkopf in die Wanne zu laufen .Wenn das Motorrad eine Trockensumpfschmierung hat ist es aber nochmal ganz anders ;-)

ulrich 25.07.2009, 11:44

Das einzige,was sich bei Wärme meßbar ausdehnt,ist der Durst !!!

0

Was für ein Problem !! Da gerät etwas durcheinander:Öl in warmen Zustand wechseln,da leichtflüssiger und Dreck in der Schwebe ist,aber in kaltem Zustand messen,da dann alles Öl in der Wanne ist und evtl. der Meßstab nicht mal abgeputzt werden muß.Aber bei umgekehrter Vorgehensweise wird die Maschine auch nicht langsamer ;-)))

enigmaenomine 24.07.2009, 21:32

wenn du sagst mann soll das im Kalten zustand messen wieso steht dann in meiner anleitung das man das beim warmen zustand messen soll ?

deshalb ja meine frage wi ist den der Unterschied zwischen den einem Fahrzeug wo es im kalten und beim anderen im warmen gemessen wird ?

0

Ich würde einfach mal in das Handbuch des entsprechenden Gefährtes schauen!!!

=================================

Fahrzeug aufrecht abstellen.

Nach längerer Fahrt warmer Motor im Leerlauf laufen lassen, bis der Lüfter anläuft, anschließend noch eine Minute weiterlaufen lassen. Bereich der Öleinfüllöffnung reinigen. Ölstandsmessstab ausbauen und mit einem trockenen Tuch reinigenPrüfen.

Ölstandsmessstab auf Öleinfüllöffnung aufsetzen, zur besseren Ablesbarkeit eine Umdrehung rückwärts drehen.

Ölstandsmessstab abnehmen und Ölstand ablesen.

So in der Art, steht es bei mir drin

Normelerweise misst man den Oelstand im warmen Zustand!! Im kalten kann man es nicht genau messen.

badboybike 25.07.2009, 02:27

Warum? Ob der Topf mit Wasser auf dem Ofen warm oder kalt ist: der Wasserstand ist der Gleiche! Deswegen ist es Katz wie Mietz, wie man misst.

0

Hallo ich glaube man versteht mich etwas falsch

ich weis ja das ich meine im warmen zustand messen soll.


ich will doch nur wissen wo es der unterschied

zwischen mein Fahrzeug

und dem

wo es Heist

das man es

im Kalten zustand

messen soll ?

enigmaenomine 25.07.2009, 10:45

in einer PN wurde mir gesagt das die Sumpfart der Unterschied ist,

Danke ich weis jetzt was ich wissen wollte,

somit brauche ich keine Weiteren Antworten mehr

Danke

0
enigmaenomine 25.07.2009, 10:45

in einer PN wurde mir gesagt das die Sumpfart der Unterschied ist,

Danke ich weis jetzt was ich wissen wollte,

somit brauche ich keine Weiteren Antworten mehr

Danke

0
my666 25.07.2009, 12:17
@enigmaenomine

Das alleine ist es nicht - Beim Trockensumpf kann man den Ölstand konstruktionsbedingt nicht messen, wenn der Motor nicht gelaufen hat. Beim Nasssumpf hängt es aber einfach davon ab, was der Hersteller vorschreibt. Der macht schließlich die Striche an den Ölpeilstab bzw. Guckfenster.

0

Ganz klar im warmen Zustand! Es hat rein gar nichts mit der Ausdehnung zutun. Es ist so, dass bei längerer standzeit das Öl absackt (sprich auch aus dem Ölfilter, Block usw...). Wenn man das Motorrad laufen lässt füllen sie die Teile wieder. Motorrad ausschalten kurz warten und dann den Ölstand messen. So bekommt man eine Messung hin, damit alle relevanten Bauteile geschmiert werden. Würde man im kalten Zustand Messen wäre somit unter der Fahrt zuwenig Öl drinnen. Verzeiht mir meine Rechtschreibung. Ich tippe vom Handy aus!

Was möchtest Du wissen?