Motorradprüfung , was kommt dran?

4 Antworten

Mach dir blos keinen Stress! Ich hatte total Angst und hab richtig gezittert, am Meisten Angst hatte ich vor der Stadt, und was ist passiert? xD Wir sind eine Viertelstunde durch 1000 Kuhdörfer gefahren und dann zum TÜV zurück :D Und dann kam bei mir eben noch was auf dem Übungsplatz dran. Motorrad musste ich nichtmehr checken, hab dem Prüfer gesagt, dass ich das bereits getan habe! :) Viel Glück!

Hallo,

Also ich musste alle grundfahrübungen machen...die ich natürlich die letzten male vor der prüfung alle versaut hab und mit dem schrittslalom stand ich von anfang an auf kriegsfuß, aber bei der prüfung hat alles auf anhieb geklappt.

Zum übungsplatz ging durch ein ätzendes wohngebiert...viel rechts vor links und viel anhalten deswegen am steilen berg...

Dann ne kleine runde durch die stadt und nochmal schön überland.

Bei der abfahrtskontrolle musste ich alles wissen und prüfen, aber das lernt man ja vorher.

Wünsch dir viel glück

Hin und wieder kontrolle des Lenkkopflagers auf Spiel

Fahrschule mit dem eigenen Motorrad?

Hallo,

Mein Fahrschullehrer hat mich darauf angesprochen, ob ich auf meiner eigenen Maschine Fahrstunden und die Prüfung machen will. Seine Fahrschulmaschine hat kein ABS, somit war für mich klar, dass ich auf meiner eigenen Maschine die Fahrstunden machen will. Der Fahrlehrer hat mich darauf hingewiesen, dass ich ein Zettel von der Versicherung brauche, den ich ihm vorlegen soll, dass das Motorrad versichert ist mit der Anmerkung, dass es für Fahrschulzwecke genutzt wird. Nun war ich bei einer Versicherung, die gesagt jz ich muss Halter des Fahrzeugs sein um das mit der Fahrschule machen zu können. Um aber Halter zu sein muss ich den Führerschein haben. So ein Blödsinn. Und bei einer anderen muss ich erst 16 Jahre alt sein. Hat jemand vllt eine Empfehlung oder gute Erfahrung hinsichtlich der Fahrschule auf dem eigenen Moped gemacht. Letztendlich ist es bei mir die KTM Duke 125 geworden

Viele Grüße

Thorin Röper

...zur Frage

Probleme in der Fahrschule

Hallo liebe Forummitglieder,

ich bin mit meiner Fahrschule leider sehr unzufrieden und bevor ich zu einer anderen gehe und von vorne anfange wollte ich ein Paar Erfahrungensberiche von Euch hören.

Ich bin jetzt seit 2 Monaten dabei und gerade mal 5 mal gefahren (die FAhrstunden bekomme ich je mit einem riesen Aufwand), obwohl ich von Anfang an dem Fahrlerer klar gemacht habe: " Ich will schnell durch sein". Die Theorie habe ich schon längst hinter mir, nur dass ich seit 3 Wochen dem Fahrlehrer hinterher telefoniere, dass er mich zu der Prüfung anmelden soll. Nun geht er seit einer WOche nicht mehr ran und ich erwische Ihn auch nicht ín der FAhrschule, da die sich nicht an die Öffnungszeiten halten. Werde also ständig mit leehren Versprächungen gefüttert.

Wenn ich jedoch mal ne Fahrstunde bekomme, fühle ich mich sauwohl auf dem Mopped und freue mich über jede Kurve :))

Würde mich sehr freuen wenn Ihr Eure Erfahrungen in der Fahrschule kurz schildert.

Danke und schöne Grüße Dani

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?