Motorrad leiser eintragen?

2 Antworten

das mit 90 eingetragen ist...

Ich gehe davon aus, dass du das Standgeräusch in dB (A) meinst.

Theoretisch sollte es möglich sein, die Geräuschreduzierung, nach Messung einer Prüforganisation, in den Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) einzutragen.

Aber aufgrund welcher Veranlassung?

Weil ich denke das wir wie in Österreich Fahrverbote ab einem gewissen Grenzwert bekommen.

0
@Chandar
Der Bundesrat setzt sich dafür ein, den Lärm von Motorrädern zu verringern. In einer am 15. Mai 2020 gefassten Entschließung spricht er sich dafür aus, die zulässigen Geräuschemissionen aller neuen Motorräder auf maximal 80 dB(A) zu begrenzen.

https://www.motorradonline.de/ratgeber/bundesrat-macht-gegen-motorradlaerm-mobil/

Der eigentliche Aufreger ist dieser:

Für notwendig halten die Länder es auch, aus Lärmschutzgründen zeitlich beschränkte Verkehrsverbote für Motorräder an Sonn- und Feiertagen zu ermöglichen.

Das nenne ich Sippenhaft!

0

Wenn du einen leiseren Auspuff findest : )

Ruf einfach mal beim TÜV an, die wissen es besser.

Warum willst du überhaupt ein Motorrad leiser machen und dann auch noch eintragen?

Solange es die Abgaswerte einhält darf es doch leiser sein als eingetragen oder?

Bei mir gilt das Motto um so leiser desto besser. Rein persönlich gesehen.

Außerdem denke ich das wir bald wie in Österreich Grenzwerte was dies betrifft bekommen.

0

Ich bin Heizungsbaumeister und kann WIG und MAG sowie autogen Schweißen.

Den originalen Auspuff schneide ich auf und mache den mit einem zusätzlichen Resonanzrohr und 1000Grad Dämmwolle einfach besser.

0

Was möchtest Du wissen?