Motorrad im Freien. Schäden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Anzahl der Vorbesitzer ist irrelevant, wenn die Maschine ansonsten technisch i.O. ist. Ich habe z.B. auch gerade eine Maschine nach ein paar Monaten und <1000km wieder verkauft weil ich doch was anderes wollte. Die Gründe sind nicht wichtig. Auch wie oft eine Maschine draußen steht ist egal,wenn sie gepflegt ist. Lass dich nicht davon abschrecken, Motorräder sind nicht aus Zucker. In schlecht belüfteten Garagen gammelt es oft viel mehr...

verfärbte krümmer haben nix damit zu tun ob ein motorrad draußen steht. die verfärbung hat was mit der temperatur des krümmers zu tun und wie dick das rohr ist. meine harley hat gerade mal 2 tausend km runter und die krümmer sind schon stark verfärbt, zum glück ist da ne blende drüber. die verfärbung hat nix mit falschem fahren oder so zu tun, neue harleys sind generell relativ mager eingestellt. ich habe mir noch nie großartig gedanken darüber gemacht, warum ein motorrad viele vorbesitzer hatte, hautsache es ist technisch in ordnung. ich hatte auch schon viele motorräder, und kaum eins länger wie eine saison. das hat oft daran gelegen, das eins zum beispiel ne notlösung war um einfach nur fahren zu können, ein andres musste ich geldgründen (damals noch azubi) abgeben. also, ist sowas für mich selbst unrelevant

Sehr gut waschen und trocknen, mit Siliconspray oder wenig Öl auf die Stellen, die nicht heiß werden, vor allem Chrom, Speichen etc, das hilft schon mal weiter. Bei Streusalz und wenn Regen etc das abwäscht, schützt das leider doch nicht wirklich...

Was möchtest Du wissen?