MOTORBREMSE Kaputt?

2 Antworten

Das was man als Motorbremse beim Motorrad beim bezeichnet ist die Verzögerung, die durch Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr und Schließung der Drosselklappe entsteht in Verbindung mit eingelegtem Gang. Je niedriger dieser Gang ist, desto höher die Verzögerung und damit die Gefahr, dass das Hinterrad evtl. blockiert oder in Kurven ausbricht.

Also bedeutet dies schlicht, solange du fährst und Gas schließt und der Motor läuft, hast du auch immer eine Bremswirkung. Diese kann man nicht einstellen und diese geht auch nicht kaputt. Und da deine 125er auch keine Anti Hopping Kupplung besitzt, schließe ich aus, dass beim Reifenwechsel an dieser Stelle etwas falsch gemacht wurde.

merkte ich das die Motorbremse nicht mehr so optimal funktioniert....

Welche Motorbremse bei einem Leichtkraftrad? Ich tippe eher darauf, dass die Hinterradbremse jetzt (endlich) nicht mehr schleift.

...und es Geräusche macht.

Das passiert beim Betrieb eines motorisierten Zweirades (fast) ausnahmslos.

Hallo. Welche Motorbremse soll das sein? Vielleicht weiß ich es einfach nicht aber sowas kenn ich nur von Bussen und LKWS. Wenn vom Gas gegangen wird, schließt sich die DK und beim Einspritzer, wird die Kraftstoffzufuhr abgeschaltet. Schubabschaltung quasi. Wenn ich falsch liege, dann klärt mich bitte kurz auf.

0
@VTEER1000
Welche Motorbremse soll das sein?

Diese Frage habe ich auch den Fragesteller gefragt. Warum fragst du jetzt mich? Wieso hast du dir die Antwort von "geoka" nicht durchgelesen?

0