Motor der Suzuki DR Big sehr anfällig?

2 Antworten

Hi! Ich habe schon einige Umbauten mit dem 800er Eintopf gesehen, von leichtem Superbike bis zur Supermoto. Das Teil an sich ist also schon begehrt ;) Hat ja auch ein gewaltiges Alleinstellungsmerkmal. Gefahren oder besessen habe ich eine DR 800 nie, finde sie - falls gut aufgebaut - aber auch reizvoll. Ich kann mir vorstellen, dass die Technik zwar auf Langlebigkeit ausgelegt ist, den heutigen Stand allerdings natürlich nicht sehr nahe kommt und bei hohen Km-Zahlen der Verschleiß bei Lagern etc hoch sein kann. Vielleicht hilft dir auch eine Gebrauchtkauf-Beratung der S-Variante: http://www.motorradonline.de/test/gebrauchtberatung/gebrauchtberatung-suzuki-dr-800-s---eins-fuer-alle.225504.htm Gruß

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Die Dr.Big hat einen "Traktormotor", der ist bei normalem Betrieb nicht kaputt zu kriegen. Selbst hatte ich den Großvater in Gebrauch, die DR 600 Dakar. Auch die Dakar läuft heute (21 Jahre) noch und geht mit meinem guten Bekannten regelmäßig Gassi.

Ist aber kein 4-Zylinder, was die Drehzahlen angeht!! Zwischen 2500 und 4500 U/min fühlt sich der Motor am wohlsten - und läuft und läuft usw. Kupplung prüfen.

Ist der Zustand technisch okay - greif zu.

Was möchtest Du wissen?