Moped stirbt bei Höchstgeschwindigkeit ab?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht bekommt er bei Höchstgeschwindigkeit nicht mehr genug Sprit. Das kann am Vergaser liegen oder auch an zu kleinen bzw. geknickten Leitungen.

Bau es zurück, wenn die Kiste dann wieder läuft hast du den Fehler gefunden.

35

Danke für das Sternchen, magst du uns die Lösung deines Problems vielleicht mitteilen?

0

Wenn Du vernünftig  schnell und zudem noch legal Moped fahren willst, kaufe Dir eine Schwalbe oder S 51. Beide haben dank kluger Sonderregelung  60 Km/h und dürfen- nur in Deutschland- auch mit der Klasse AM gefahren werden!! Aber wirst Du mit Deiner frisierten Karre erwischt,hat das üble Folgen für Führerschein und Zukunft!!Auf Youtube fährt jemand mit der Schwalbe durch Hamburg! Schau Dir das mal an, und Du wirst umdenken!

Die bessere Alternative zur getunten RX 50 ! - (Illegales Tuning)
36

wenn Du damit erwischt wirst (weil es z.B. zu schnell fährt), wird das teuer. Wie Oldieliebhaber schrieb, bekommst Du Schwierigkeiten mit der FE-Behörde, Polizei und Gericht. Außerdem könnte es sein, dass Dein Mofa einer technischen Untersuchung unterzogen wird, welche sehr teuer ist.

2

Der Hersteller hat sich was dabei gedacht warum der Vergaser genau so groß ist wie er ist.
Wenn du ohne irgend ne Ahnung von Motorenbau ihn größer machst fährt das Mopped nicht mehr. Das ist die natürliche Kausalkette. Also hat das Mopped jetzt genau den zu erwartenden Zustand. Willst du den alten Zustand wieder, bau den Quatsch zurück. 

2

Habs jetzt so gelassen ;D

0

Cagiva Mito 125 Hat bei 6000 wie einen Begrenzer?

Hallo mein Name ist Eric,

ich habe mir eine Cagiva Mito 125 gekauft sie wieder hergerichtet doch sie will nicht richtig hat heute neuen TÜV bekommen und wurde zugelassen.

Doch sie hat bei 6000 meistens (wie einen Begrenzer) sie dreht nicht mehr hoch auch durch Kupplung ziehen nicht. Im stand dreht sie prima auf 11-12 tausend hoch doch unter Last geht das nicht. Manchmal ist sie im ersten mit quälen über 8000 gekommen dann in den nächsten und nur noch am stottern (fühlt sich wie ein begrenzer an). Ich hatte dann den gleiches Vergasermodell nochmal ausprobiert (ich habe 2x Dellorto 28) jetzt genau das selbe nur sie baut die drehzahl sehr langsam ab. Schwimmerstand passt HD 140 und 130 ausprobiert funktioniert trotzdem nicht laut Hersteller 130er aber ich fahre gemisch deswegen eine 10er größer kerzenbild schwarz (ich fahr lieber zu fett als zu mager damit sie schön kühl bleibt).

Meine Vermutung ist die Zündung nur ich traue mich da nicht so richtig dran, da auch ein 7 gang motor in meinem 6 Gang modell verbaut ist und ich mir vorstellen kann das die Zündung vom 6 gang in den 7 gang verbaut wurde (diese haben andere zündwinkel). In kombination mit dem Vergaser den anderen den ich jetzt dran habe.

-Sprit ist neu

-Zündkerze neu BR10EG

-Cagiva Mito Baujahr 2004 mit einem 5P Motor und 28er dello mit hasenohren luftfilterkasten deckel. (2Takt)

...zur Frage

Wie repariere ich den vergaser?

Hallo,

ich habe folgendes Problem bei meiner Honda ftr 223.

leider kenn ich den Namen nicht dieses Teils aber hier mal ein Foto

https://goo.gl/images/ZjZBQa

dieses Teil öffnet sich ja beim Gas geben und schließt sich sobald man den Gashahn runter dreht.

bei mir ist das Problem, dass es nur ab und zu mal funktioniert.

wenn ich den Gashahn aufdrehe geht die Maschine aus.

was kann ich tun um es zu reparieren? Vergaser wurde bereits gereinigt. Muss ich ein neuen kaufen?

danke Schon mal für antworten

...zur Frage

Motorrad dreht ab ca. 8000 umdrehungen nicht mehr richtig?

Hallo,

ich fahre eine Aprilia rs125 (2009) und habe heute den Vergaser ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut. Seit dem kann ich normal fahren, wenn ich aber auf der Landstraße versuche über 90kmh zu fahren, kommt sie nicht mehr richtig vom Fleck. Weiß jemand wo dran das liegen könnte?

PS: Mir ist aufgefallen, dass der Vergaser unten ein kleines Röhrchen hat, was so aussieht als gehöre da ein Schlauch dran, hab aber keins mehr übrig.

Vielen Dank.

...zur Frage

Typische Vergaserprobleme auch in Einspritzsystemen?

Hi Leute, gibt es eigentlich auch bei Einspritzermotoren typische Standprobleme wie es sie beim Vergaser gab? Bis jetzt habe ich so etwas noch nie gehört, ich weiß aber ehrlich gesagt nicht wieso. In Vergasern lagern sich ja des Öfteren Rückstände ab, besonders wenn man vergessen hat das ganze Benzin weg zu feuern. Kann dasselbe nicht auch mit Einspritzdüsen passieren?

...zur Frage

Ist die Honda CBR 300 r vollgasfest ?

die honda cbr 300 r hat 31ps . da kann ich mir denken , das wenn man sich erstmal an das motorrad und an das fahren an sich gewöhnt hat viel vollgas und mit hoher drehzahl fährt . was man mit einem ps stakren motorrad ja so nicht macht oder machen kann weil man dann ja viel zu schnell wird . oder mal als beispiel jemand der eine 1000er fährt und dann auf die 300er umsteigt , wird ja bestimmt immer volle pulle fahren weil ihm das ding ja zu langsam ist . die höchstgeschwindigkeit ist laut honda 145 km/h . also ist es auch kein problem mal 2 stunden dauervollgas zu fahren dann tanken und weiter . kann die das wohl ab ? und natürlich nicht in der einfahr phase wenn die noch ganz neu ist und auch nicht wenn die kalt ist . das ist schon klar . ich meine wenn sie auf betriebstemperatur und die einfahr kilometer absolviert hat .

...zur Frage

Motorrad läuft unruhig

Hallo zusammen, seit heute läuft der Motor meiner GPX 600 plötzlich unrund und nimmt erst ab ca. 5000 U/Min halbwegs sauber Gas an. Gestern lief er noch einwandfrei und dann so plötzlich. Ventile können es dann wohl nicht sein und Vergaser synchronisation wohl auch nicht, oder? Habe auch einen Benzingeruch im Stand bemerkt, hat vielleicht jemand eine Idee? Danke und viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?