Mit was für einem Motorrad habt ihr angefangen ???

4 Antworten

Moin :-) angefangen hat alles 2003 mit einer Yamaha XJ 650 :-)) bin mit der sehr gerne und viel gefahren seufz dann hat mein jetziger Exmann mal nur ne Probefahrt nach Ventileinstellung gemacht und .... :'( (siehe 1. Bild) schnief daraufhin gab es eine Yamaha XJ900 ( 58L ) die ich dann im letzten Jahr unsanft durch eine Kurve gebracht habe (siehe 2. Bild )nun habe ich das Glück in der Zeit bis ich meine 900er zum Cafe-Racer umgebaut habe eine FZX zu fahren.

 - (Motorrad, erstes, zulassungen)  - (Motorrad, erstes, zulassungen)

Da mein Fahrlehrer mit beigebracht hat, dass ein Motorrad mindestens einen Liter Hubraum haben muss :-) , habe ich zum Üben mir eine Honda X11 gekauft. War eine tolle Sache! ICH würde sie mir zur Erinnerung noch mal kaufen.

Das war 1967, eine BMW R 25 III. Es war eine zersägte Jungfrau: Rahmen, Fahrwerk, Brief - R 25 III, Tank - Viktoria Bergmeister, Motor - BMW R 26, Sitzbank -Victoria Avanti, M- Lenker. Für damalige Zeit und für mich ein "Heißes Eisen" mit sage und schreibe 16 PS.

Hi Nitro, mein erstes Moto war eine Kawa KLR 600 (42PS,Wasserkühlung!!!). Frisch auf dem Markt 1984. Das war damals ein absoluter Enduro-Hammer. Es gab die SR 500 (27PS), XT 500 (27PS), XT 600 (44PS), die Yamaha RD war ein absoluter Hammer. Ich sah die grüne KLR und wusste -die oder keine-. Nach 2 Jahren dann die GPZ600R,unglaubliche 75PS Das waren Zeiten! Ein Kumpel hatte schon vor mir ein Moped, eine Honda XL 250 mit 17 PS.Absolut cool. Und wir waren glücklich damit!!! Die KLR mit 42 PS war dabei schon absolut unvernünftig. So war das. Grüße und allzeit gute Fahrt, Sprinter

Was möchtest Du wissen?