Mit Power Commander über den TÜV?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du deine Lamdasonde normal anschliesst (also nicht mit dem Lamdasonden-Eliminator fährst) sollte alles klappen.

(Wenn Du origianl einen Kat an Bord hast wirst einen bei der Abgasuntersuchung auch brauchen!)

Du könntest ein individuelles Abgasgutachten für dein Motorrad erstellen lassen. Das setzt aber voraus, dass du die vorgeschriebenen Abgaswerte auch erfüllst. Nachteil sind natürlich die hohen Kosten.

Wenn der Prüfer den PC bemerkt wird es Probleme geben weil die Betriebserlaubnis erlischt, die Hürde der Abgasmessung sollte eigentlich trotzdem kein Problem und zu schaffen sein.

Gibt es in Frankreich sowas wie unseren "TÜV", also eine HU (Hauptuntersuchung)

Grüß' Euch,

ich möchte mein Motorrad verkaufen. Nächsten Monat ist die HU fällig. Gibt es sowas in Frankreich auch? Wäre das dann wahrscheinlich auch zu machen, bzw. wäre es dem Käufer hilfreich, wenn die HU noch von mir durchgeführt würde? Wenn in Frankreich ganz anders, dann könnte ich mir das ggf. ja ersparen...

Und: Wie heißt in Frankreich so eine "offizielle Fahrzeugkontrolle"?

Mann - soviel Fragen auf einmal, gelle (zwinker).

Herzlichen Dank im Voraus

Servus, Stefan

...zur Frage

Erlischt mit eingebauten Power Commander die Betriebserlaubnis ?

Hallo Community !

Ist ein eingebauter Power Commander illegal und setzt damit die Betriebserlaubnis und Versicherungsschutz außer Kraft, trotz, dass die im Fahrzeugschein/Brief angegebenen Ps nicht überschritten werden (DynoJet Daten zeigen, dass die Leistung immernoch unterhalb der angegebenen und vom Werk erstellten Maximalwerte liegen) ? Wenn ja, auch dann, wenn das Motorrad in dem Zustand vom Händler mit neuem TÜV verkauft würde ?

Noch eine zweite Frage: Wenn man ein Motorrad gebraucht privat verkauft und noch über die gesetzliche Händlergewährleistung verfügt, wird diese bis zu ihrem Erlöschen auf den Privatkäufer übertragen ??

Ich bedanke mich im Voraus für die Antworten !

...zur Frage

TÜV - Motorrad-Verkauf

Wie schon manche von euch wissen, muss ich mein Motorrad verkaufen. Die Hauptuntersuchung läuft in einem Monat ab. Um das Angebot attraktiver zu gestalten, will ich die HU neu machen. Wenn ich die HU gemacht habe, muss ich den Fahrzeugschein direkt "aktualisieren" oder kann es erst der zukünftige Käufer zB ein Monat nachdem die Untersuchung durchgeführt wurde machen? Ich stelle mir das also so vor: Ich mache die Untersuchung --> bekomme dafür eine Bescheinigung --> verkaufe das Motorrad und gebe dem Käufer die Bescheinigung über die neue HU. Ist die HU-Bescheinigung zB nach 1 oder 2 Monaten immer noch gültig, oder läuft sie ab, wenn sie nicht in den Fahrzeugschein eingetragen wurde? Danke für eure Antworten. Gruß, Simon

...zur Frage

Ist die Verwendung eines Power-Commanders das gleiche wie beim Auto das Chiptuning?

Beim Auto hört man in Verbindung mit Chiptuning auch immer wieder Probleme, ist das beim Motorrad mit einem Power-Commander das gleiche?

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

bunsenbrenner statt lötlampe?

will meine kurbelwelle ausbaun und muss sie dazu erhitzen. kann ich anstatt ner lötlampe auch einfach nen bunsenbrenner benutzen? bis auf, dass die unterschiedlich hitze erzeugen, hab ich jetzt keinen unterschied gefunden...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?