M6 Gewindeshneider abgebrochen, was nun?

1 Antwort

Es gibt noch einen anderen Trick der manchmal funktioniert. Ein Gewindebohrer hat mindestens 2 Spankanäle. Das heißt, das Gewinde ist nicht durchgängig. Wenn du von außen in 2 gegenüberliegende Spankanäle entweder sehr dünne Durchschläge oder die Stifte von Blindnieten oder Reißnadeln steckst, die mit einer Hand am Ende zusammenhältst, einen flachen Schraubenzieher dazwischensteckst, kannst du den als Knebel benutzen. Wenn der Bohrerrest nicht zu fest sitzt, kannst du ihn so herausdrehen.

COOL - den kannte ich noch nicht! Wenn man eine Gripzange nimmt, kann man die Enden evtl. noch besser greifen...

0

Klasse, wie immer. Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?