Lenker schief nach sturz!!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Sahnestück (immer noch besser als Mist... ),

das Einfachste wird sein du entspannst die Gabel. Einfach die Gabelklemmung an unterer Gabelbrücke und Achse lösen, ein paar mal ein- und ausfedern, wieder festdrehen. Danach ist die Gabel entspannt.

Sollte der Lenker gummigelagert sein kann der danach immer noch schief stehen. Da dann die Lenkerklemmung direkt auf der oberen Gabelbrücke lösen, Lenker gerade drücken, wieder fest ziehen.

All das musste ich an meiner Translap auch schon mal in Norwegen machen. Da bin ich auf Schotter aus der Kurve getragen worden, die Böschung runter und habe mich überschlagen. Da war auch alles schief. Nach obiger Anleitung wieder alles gerichtet und gut war´s, krumm war an der Gabel zum Glück nix.

Wenn dir die Anleitung zu schwer erscheint oder nicht nachvollziehbar ziehe einen Schrauberfreund hinzu, das klappt schon. :-)

Viel Erfolg der T.J.

Das stelle ich mir sehr abenteuerlich vor, in Norwegen das mit dem Bordwerkzeug zu reparien ;-) Aber is nachvollziehbar, werde ich wenn es etwas wärmer wird in angriff nehmen... THX

0
@Sahnestueck

Och so schwierig war das nicht. Nach der Bergung mit Freunden bin ich dann einfach mit einem ca. 30° schräg stehenden Lenker weitergefahren. An dem We waren wir beim Bukkerittet vom Offroad-Touringclub Norwegen www.otc-mc.org/ und auf dem Platz habe ich mir Abends dann einfach einen Knarrenkasten von anderen Fahrern (gegen Dosenbier) ausgeliehen. :-) Gruß T.J.

0

Also wenn das ganze unterwegs bei ner enduro passiert reichts zum weiterfahren oftmals aus das vorderrad mit den beienen anzuklemmen und den lenker einfach wieder gerade zu drücken, aber am abend oder so sollte man die gaben doch wieder entspannen.

Was möchtest Du wissen?