Leistungsverlust Motorrad in der Höhe, ab ca. 1500m - Ursachen bei der Maschine, Gegenmassnahmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dieser Effekt ist ganz normal, geht Dir doch genauso. Wenn du in hoher Bergluft nen Marathon laufen müsstest, dann würde Dir der Atem auch weg bleiben. Aber jetzt zur Sache: Bei Vergasermotoren verändert ja kein Einspritzsteuergerät die Benzinzumessung, hier müsstest du die Gemischregulierschraube verstellen....... Bei Einspritzanlagen erkennt der Luftdrucksensor den veränderten Luftdruck. Da gibt es bei einigen Systemen aber einen Trick. Häufiger mal die Zündung aus und einschalten, je höher man kommt..... Beim Aufstarten des Motorradsystems (einschalten der Zündung) wird der Absolutdruck am Startort gemessen, und alles was danach kommt, wird darauf berechnet. Resetest Du diesen Wert durch"Neustart", also aus und einschalten der Zündung, dann nimmt das Steuergerät den Luftdruck der dann neu erkannt wird. Da mittlerweile viele Systeme selbstlernend sind, kann es auch passieren, das diese Vorgehensweise keinen Einfluss mehr verspüren lässt, einfach mal ausprobieren.......

Sehr schöne Erklärung!

0

Deiner Mühle geht bei dem geringen Druck in dieser Höhe die Luft aus. Dadurch läuft sie überfett und verliert Leistung. Da hilft kein Filter und kein Additiv. Eine elektronische Einspritzanlage kann sich darauf in Grenzen einstellen. Abhilfe? Nur ein Turbolader löst das Problem. Es ist kein Zufall, daß die Dinger zuerst in Kampfflugzeuge mit Kolbenmotoren eingebaut wurden. Die sorgen auch in 15 000 m Höhe noch für ausreichende Beatmung.

Was möchtest Du wissen?