Leistungsverlust Motorrad in der Höhe, ab ca. 1500m - Ursachen bei der Maschine, Gegenmassnahmen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieser Effekt ist ganz normal, geht Dir doch genauso. Wenn du in hoher Bergluft nen Marathon laufen müsstest, dann würde Dir der Atem auch weg bleiben. Aber jetzt zur Sache: Bei Vergasermotoren verändert ja kein Einspritzsteuergerät die Benzinzumessung, hier müsstest du die Gemischregulierschraube verstellen....... Bei Einspritzanlagen erkennt der Luftdrucksensor den veränderten Luftdruck. Da gibt es bei einigen Systemen aber einen Trick. Häufiger mal die Zündung aus und einschalten, je höher man kommt..... Beim Aufstarten des Motorradsystems (einschalten der Zündung) wird der Absolutdruck am Startort gemessen, und alles was danach kommt, wird darauf berechnet. Resetest Du diesen Wert durch"Neustart", also aus und einschalten der Zündung, dann nimmt das Steuergerät den Luftdruck der dann neu erkannt wird. Da mittlerweile viele Systeme selbstlernend sind, kann es auch passieren, das diese Vorgehensweise keinen Einfluss mehr verspüren lässt, einfach mal ausprobieren.......

Sehr schöne Erklärung!

0

BMW F 800 ST Motor geht aus

Hallo, meine Maschine steht derzeit in Italien und wird im Laufe der nächsten Tage von BMW zurückgebracht. Auslöser war folgendes Problem:

Bei der Hinfahrt nach 230 km an der Mautstelle ging der Motor aus. Neustart war kein Problem, Tank war noch gut halbvoll. Maschine gestartet und weitergefahren, nach ca. 10 km, bei der Anfahrt auf einen Kreisverkehr, gleiches Verhalten -- beim Runterschalten leichte Drehzahlschwankung und beim Drehen am Gasgriff ging Maschine dann aus. Aufgrund der unzuverlässigen Tankanzeige vorsichtshalber nach ca. weiteren 5 km und 2 x Motor aus, vollgetankt -- Problem trat nach dem Tanken erst nach ca. 40 km, beim Anfahren an eine Kehre, wieder auf (siehe oben). Habe mich dann noch ca. 200 km durchgekämpft. Am nächsten Tag über BMW-Auslandsservice Werkstatt ausfindig gemacht, Maschine wurde abgeholt und gecheckt -- Rückmeldung am Abend war --> kein Fehler feststellbar, Fehlerspeicher leer. Am nächsten Tag Maschine abgeholt, Problem trat nach ca. 50 km wieder auf (Anfahrt auf einen Kreisverkehr) und dann im Abstand von 2 - 3 km, sobald nach dem Zurückschalten der Gasgriff aufgedreht wurde, starb die Maschine ab. Nächste Werkstatt über BMW-Service kontaktiert, Maschine wurde abgeholt, gecheckt und die elektronische Kraftstoffsteuerung gewechselt. Maschine abgeholt, getankt und siehe da, Problem trat wieder auf (nach ca. 40 km). Auch hier war der Fehlerspeicher leer (lt. Aussage BMW-Werkstatt).

Während dieser Zeit herrschte eine Lufttemperatur von ca. 35° bis 40° und das Problem trat sowohl beim Fahren als auch im Standgasbetrieb auf. Ich habe festgestellt, dass die Drehzahlschwankungen ca. 10 Sekunden nach Einschalten des Lüfters eintreten und der Motor, beim Versuch gaszugeben, dann ausgeht. Es gab kein Warnlicht, die Motortemperatur war immer im grünen Bereich. Immer wenn frischer Sprit zugetank (egal ob 3l oder 10l) trat das Problem erst nach ca. 40 bis 50 km auf, sonst alle 2 - 10 km.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?