Kühlung Volusia 800

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, umschalten zwischen kleinem und großem Kühlerkreislauf passiert durch den Thermostat, sobald der kleine Kreislauf, d.h. das Kühlwasser im Motor, auf Betriebstemperatur ist. Wenn der Thermostat zu früh aufmacht, dauert's länger, bis der Motor warm wird (nicht gut für den Motor). Wenn er zu spät aufmacht oder gar nicht, überhitzt der Motor oder es platzt ein Kühlmittelschlauch. Daran kann es also nicht liegen. Wenn der Kühler an sich ok ist und genug Wasser drin, wüsste ich nicht, was bei Deiner Beschreibung kaputt sein könnte. Es kann höchstens sein, dass der Lüfter zu früh, also bei zu niedriger Temperatur anspringt (d.h. Temperaturfühler). Öltemperatur 90 Grad kommt mir wenig vor, ich dachte eigentlich, das Öl ist heißer als das Wasser, da wären 90 Grad ok.

Gruß, emmwie

Der Motor ist ähnlich von dem einer Marauder oder (bedingt) einer Intruder VS800. Bei meiner Intruder springt der Lüfter nur bei extremen Temperaturen an. Im Sommer, bei sehr "scharfer" Fahrweise oder im Stau. Sonst reicht der Kühler. Bei diesen Temperaturen springt der Lüfter gar nicht an.

Beim "kleinen" und großen" Kreislauf gibt es nichts einzustellen. Der "kleine" Kreislauf ist nur die unmittelbare Kühlung für den Motor. Wenn der Motor sine Temperatur erreicht hat, schaltet ein Thermostat den "großen" Kreislauf frei. Der kleine Kreislauf dient nur dazu, dass der Motor schneller warm wird. Das passiert automatisch. Dieses Teil ist bei Dir nicht defekt, sonst würde nicht der Lüfter anspringen. Die Öffnungstemperatur liegt bei ca. 75 Grad. Bei 90 Grad ist das Thermostat völlig offen.

Das Thermostat für den Lüfter liegt im Großen Kreislauf und schaltet den Lüfter bei 110 Grad zur Kühlung dazu und bei ca. 104 Grad wieder ab. Da vermute ich den Fehler. Der Temperaturschalter ist ein NTC-Widerstand. Der Widerstand nimmt bei Erwärmung ab. Sicherlich ist der defekt. Wassertemperatur/ Widerstand: 50 Grad / 156 Ohm;-- 80 Grad /53 Ohm;-- 100 Grad / 28 Ohm. Der Widerstand wird defekt sein. Überprüfe auch mal die Lamellen am Kühler. Wenn die verstopft oder verbogen sind, kühlt der Kühler nicht mehr richtig und der Lüfter springt an. Allerdings deutet das Ein- und Ausschalten der Lüftung im "30-Sekundentakt" mehr auf einen defekten Temperaturschalter hin. Ist keine große Sache.

Viel Glück. Ach ja, herzlich willkommen hier. Gruß Bonny

Natürlich sind alle Temperaturangaben Wassertemperaturen. Also nicht Öl-, Luft-, Tee- oder Weintemperaturen (obwohl, zwischen Wein und Glykol-Frostschutz im Kühlwasser ist kaum ein Unterschied. Grins) Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?