Katzenauge AUF Kennzeichen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das mit dem Katzenauge ist in den Augen der "Obrigkeit", eine nicht so gute Idee ;-)

Neben den Zulassungsstempeln und Prüfplaketten dürfen keine weiteren Plaketten oder sonstigen Gegenstände auf den Kennzeichenschildern kleben. Die Kennzeichen dürfen nicht spiegeln, sie sollten weder verdeckt noch verschmutzt sein. Auch Glas, Folien oder ähnliche Abdeckungen sind verboten.
Verstöße gegen diese Regeln sind eine Ordnungswidrigkeit und werden mit Geldstrafen geahndet. Wer noch weiter geht und in rechtswidriger Absicht ein Fahrzeug mit einem nicht zugelassenen Kennzeichen versieht, das amtliche Kennzeichen verändert, beseitigt oder sonst in seiner Erkennbarkeit beeinträchtigt, begeht eine Urkundenfälschung!

leider stimmt´s was Du schreibst.... apropos Urkunde... die darf man doch knicken .... oder? ;-)

0

alles richtig, aber, das Knicken ist auch verboten, weil der Winkel des Kennzeichens vorgeschrieben ist und der über das ganze Kennzeichen Gültigkeit hat, nicht nur bis zu den Befestigungsschrauben ! ! !

0

Früher war das alles egal - aber ich habe immer nur dann das Katzenauge dran, wenn ich zum TÜV fahre, ansonsten ist es weg.

Hallo, also so ist`s sicher nicht zuläßig... wie meine Vorredner schon schreiben...!

Besorg Dir halt ne rote Cateye-/Reflektionsfolie, die könntest Du z.B. über die Nummernbeleuchtung kleben, so hab ich`s gemacht, sicher auch nicht die 100% sichere Lösung (zumindest für die Rennleitung..) aber ich bin so anstandslos durch den TÜV gekommen...(& das in Bayern..) Gruß M.

Was möchtest Du wissen?