Kauft Ihr Motorräder auch aus 2. oder 3. Hand?

3 Antworten

Hi bmwpeter! Das kommt darauf an, wie das Motorrad aussieht, welchen Preis der Besitzer noch möchte, die Gründe, die er für die vielen Besitzer nennt (falls er das kann) und wie glaubwürdig er dabei ist. Außerdem: Handelt es sich um einen Oldtimer, der oft bei Börsen etc weiter verkauft wurde oder um eine alte 1000er Gix, die zu Rennen mißfahren wurde und wegen allerlei Macken oft weiter verkauft wurde? Kann man pauschal wohl nicht sagen..

Mein Tiger war aus 2. hand. Der Erstbesitzer hatte technisch aufgerüstet, der Zweite dann als Überbrückungsfahrzeug gekauft.

Passiert aber öfter bei Einsteigermotorrädern. Hab' da keine Bange vorab, der Zustand selbst entscheidet.

Von meiner "Hauswerkstatt" sofort, bei einem privaten Verkäufer wäre ich ein wenig vorsichtiger - allerdings wenn Äusseres (des Motorrades), Probefahrt und Preis stimmen: wies nicht? Bei einem gebrauchten Motorrad geht mann immer ein gewisses Risiko ein - sonst wäre der Preis nicht so viel tiefer.

Wo kauft ihr Motorradbekleidung?

Wo kauft ihr am liebsten eure Motorradkleidung?

Ich habe gehört, dass Louis ganz gute Auswahl hat und die da gut beraten. Habt ihr irgendwelche Stammläden wo ihr immer wieder hingeht?

Würde mich über Antworten freuen, da ich neue Ausrüstung brauche.

...zur Frage

Ktm smc 690 oder Kawasaki z 650?

Hey also ich bin am überlegen welches der oben genannten Motorräder ich mir nächstes Frühjahr holen sobald ich da meinen a2 Führerschein habe.
Wenn ich beide neu und mit Vollkasko kaufen würde habt ihr ne Ahnung wie hoch die Unterhaltskosten sind im Vergleich wie Versicherung,Wartung,Sprit etc
Die Frage ob supermoto und naked in der bin ich mir auch noch nicht sicher bin eher so ein "trickser" aber die supermotos liegen schon bei horenden preisen
Danke und Liebe Grüße Phil

...zur Frage

Kaufberatung: Suche Motorrad mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Habt ihr auch so ein komisches Gefühl beim Fahren in Tunnels ?

Speziell die kleinen unbeleuchteten Röhren lösen zumindest ein beklemmendes Gefühl bei mir aus. Wie verhaltet ihr euch - gibt es außer Verringerung der Geschwindigkeit ein paar Tips ?

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Habt Ihr Vertrauen zu euerem Seitenständer ?

Ich hab immer mehr so das Gefühl, dass mein Seitständer bald den Geist aufgibt. Irgendwie wird die Karre immer schräger !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?