Ist es eigentlich schwerer einen Wheely mit einem Sozius zu machen?

2 Antworten

Im Grunde genommen ist es einfacher, da das Gewicht des Sozius den Schwerpunkt nach hinten rücken lässt und das Vorderrad entlastet. Was ja bei all den anderen Fahreigenschaften negativ zu spüren ist. Außerdem ist dann eher die Frage, unbeschadet wieder runterzukommen, sich das LKL nicht zu zerstören beziehungsweise die Freundschaft mit dem/der Sozius ;-D Ich hatte schon Probleme mit ungewollten Wheelies bei Soziusbetrieb, ist manchmal gar nicht witzig .. Vor allem, wenn man wieder steht ;-D

Och, alles garnicht so schlimm, das mit dem Sozius. ;-) Hatte mal nen Kameraden mit ner Hayabusa neben mir an der Ampel stehen. Bei "gelb" zog der Junge auf dem Hinterrad ab. Nach ca 900 Metern kam die nächste Ampel. Seine Sozia sprang ab, riss sich den Helm vom Kopf, ballerte ihn ihrem Macker an den Kopf und ging, laut schimpfend, zu Fuss weg. Meine Maus und ich haben uns lautstark und köstlich amüsiert. Davon mal abgesehen halte ich es für eine grössere Kunst BEIDE Räder beim vollen Beschleunigen am Boden zu halten als Publikumswirksame Wheelies zu machen. Gruß Kuhtreiber

Was möchtest Du wissen?