Ist eine Heimfahrt mit defekter Zündkerze möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Möglich ja, aber dringend von abzuraten. Das nicht gezündete Gemisch wäscht den Ölfilm von den Zylinderwänden und Du riskierst einen Motorschaden.

Spritzufuhr abklemmen wäre i.O., ist aber bei einem Vergaser-Mehrzylinder kaum möglich. Bei einer Einspritzung einfach den Stecker von der Düse ziehen. Nicht die Kerze ausbauen, da Du über die Öffnung Dreck in den Brennraum ziehst.

Ich würde die Kerze aubauen und dann allerdings das Zündkabel oder den Kerzenstecker erden, also mit einem Draht mit Masse verbinden, sonst gibt es Probleme für die Zündspule bzw. Elektronik.

Ist Dein Name Programm?!? So wird mit Sicherheit der Motor gehimmelt!

0

Ist ein Motorumbau von Kurz- zu Langhuber theoretisch für einen Fachmann möglich?

Ich finde es schade, dass Motoren immer kurzhubiger werden. Ist es theoretisch möglich, einen solchen Kurzhuber mit anderem Zylinder und längerem Pleuel (und wahrscheinlich mehr Gewicht auf der Kurbelwelle) langhubiger zu machen? Oder führt solch eine Veränderung zwangsläufig zu einer Neukonstruktion des Motors und ist deshalb auch für einen versierten Fachmann unmöglich?

...zur Frage

Gebrauchte Batterie Gewährleistung vom Händler?

Hallo zusammen,

bin neu hier in der Community und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Bitte entschuldigt, falls ich die Frage hier wiederhole oder es bereits einen Thread hierzu gibt.

Ich hab vor etwa 2 Monaten eine gebrauchte Kawa Er6n beim Händler gekauft. Er gab mir ab Kaufzeitpunkt 1 Jahr Gewährleistung auf das Motorrad. Sobald ich mein Motorrad nun länger als 4-5 Tage nicht fahre und es herumsteht, springt es nicht mehr an weil die Batterie leer ist. D.h. ich muss jedes Mal überbrücken, um sie zu starten.

Als ich beim Händler war meinte dieser, dass die Batterie beim Kauf eigentlich funktioniert hätte. Ursache könnte das "kalte" Wetter sein sowie die ganze Elektronik und das ABS, die allesamt ordentlich Energie brauchen. Meines Erachtens muss ein Motorrad, das etwa 4 Tage nicht gefahren wurde aber wieder anspringen. Fakt ist, dass er mir eine neue Batterie verkaufen will, ich bin allerdings der Meinung dass diese in der von ihm gegebenen Gewährleistung beinhaltet sein und ich diese nicht bezahlen muss. Als ich das Motorrad gekauft habe, bin ich davon ausgegangen, dass dieses geprüft wurde und voll fahrtüchtig ist.

Weiß von euch jemand Bescheid, wer nun Recht hat? Muss der Händler mir die Batterie ersetzen, da die Gewährleistungsfrist noch nicht abgelaufen ist? Oder fällt eine gebrauchte Batterie nicht in die Gewährleistung? (Verschleißteil?)

Danke im Voraus!!!

Maze

...zur Frage

dirt bike geht nicht mehr ???

hallo bin mit meiner cross gefahren und hab in den 3 gang geschalten und auf einmal fängt sie das stotern an und hat kaum mehr power warum? Kann das daran liegen ein freund ist ca. 5 minuten im ersten gang mit vollgas gefahren kann das daran liegen? Danke im voraus

...zur Frage

Öhlins Gabel: Zugstufe defekt?

Ich fang hier gleich an zu heulen... An meinem Neuzugang ist eine schöne Öhlinsgabel verbaut, die ich am WE mal grundsätzlich auf mich einstellen wollte. Also schön das Handbuch geschnappt, Zugstufe oben an den Gabelholmen zu und nach Vorschrift geklickt. Ergebnis: Die Zugstufe öffnet nicht. Selbst bei kompletter Öffnung dauert das Ausfedern ca. 10 Sekunden, die Dinger sind komplett zu. Da ich noch nicht mit ihr gefahren bin, kann ich nicht sagen, ob die Sache vorher schon war oder ob ich beim Zudrehen einen Fehler gemacht habe? Habe aber nach Handbuch nur ganz sanft zugedreht.

...zur Frage

Kugellager der Wasserpumpe erneuern schwierig?

Irgendwas rattert verdächtig aus dem Bereich der Wasserpumpe der Kawasaki ZX6R meiner Freundin, und ein Kumpel meint dass es die Lager der Wasserpumpe der Kühlung sein könnten die man austauschen sollte. Es handele sich hierbei meist um kleine Kugellager! Kann mir jemand sagen ob der Tausch sehr schwierig ist? Oder liegen sie wartungsfreundlicht direkt hinter den Deckeln etc? Danke!

...zur Frage

Warum haben so viele Motoren eine dickere Zylinderkopfdichtung als möglich ist?

Bei vielen Motoren ist eine dünnere Zylinderkopfdichtung eine erste Tuniningmethode. Warum sind serienmäßig dickere Dichtungen eingebaut? Die Verdichtung könnte man ja auch auf andere Art und Weise regulieren. Ist das mit Absicht so ausgelegt, um Tuning möglich zu machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?