Ist dieser Rahmenschaden TÜV-Relevant?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rahmenschäden sind für die TÜV-Pruflinge generell immer ein gefundenes Fressen. Gerade bei Alurahmen würde ich selbst auch unerbitterlich sein. Habe mal einen Ermüdungsbruch eines Alu-Bikerahmens gesehen, der genau an der Stelle einer kleinen Beule seinen Ursprung hatte. Hätte exxtrem mies enden können, wurde zum Glück aber rechtzeitig bemerkt (während der Fahrt übrigens). :-0

Ich kann also auch nur sagen: Finger Weg!

Da keine Schleifspuren zu sehen sind, nehme ich an, dass das Bike im Stand umgefallen ist und möglicherweise auf einen Stein gefallen war. Das es bei einem Alu-Rahmen dadurch ein größerer Schaden ist, mit der Vermutung das es gefährlich werden kann, steht außer Frage. Würde ich auch nicht so ohne weiteres mit fahren wollen.

Nun aber meine Frage: Wenn solche Beschädigung durch "nur" umfallen auftreten, ist der Rahmen dann Schrott, und damit meist ein "wirtschaftlicher Totalschaden"? Wie könnte man das reparieren? Schweißnaht darüber ist beim Aluminium kaum möglich, da das Material neben den Schweißnähten immer geschwächt wird. Also Rahmen erneuern? Lohnt sicher nicht, wenn man es in einer Werkstatt machen lässt. Gruß Bonny

vielen Dank, ich lass die Finger davon!

Was möchtest Du wissen?