Honda FMX 650 Km Anzahl?

5 Antworten

Hallo.

Viel Erfolg im nächsten halben Jahr. (Prüfung, Bike- Kauf)

Siehe Bonny: Sehr wichtig ist stets, wie sich der Vorbestitzer um sein Motorrad gekümmert hat. Wartung und Pflege halt. Bei einer Enduro / SuMo ist bei der "Pflege" meist eher die technische Seite wichtig, also Kette und mechanische Teile. Jede Woche polieren - das ist eher Schopper- Sache.

Kette, Lenkkopf, Hebeleien- Zustand, Lackierung und die Sachen (Listen kann man googeln) müssen halt passen. Und der Umgang mit dem Bike wie "warm" fahren ist immer interessant.

Knapp 30.000km ist dann eigentlich okay, wenn s.o. passt. Meine Duke hat nun auch "knapp 30.000km" drauf und ich möchte noch wesentlich mehr km mit ihr Spaß haben. Sehe auch kein Problem.

Gehe auf jeden Fall nicht alleine, unerfahren und blauäugig zu Besichtigung / Kauf. Informiere Dich ggf. im Modellforum (z.B. http://forum.fmx650.de/ ) über Dein Wunschmotorrad.

Servus, Stefan


Also ich würde mich ja immer an dem Hubraum des Bikes orientieren, den mit 10 multipliziert würde das maximal 6500km ergeben bis wohin ich ein Bike kaufen tät. Was die Haltbarkeit des Motors angeht, so rechne den Hubraum mal 100, geteilt durch PI. Dann weißt du gleich wie gut oder schlecht ein Motorrad ist.

 

Du machst erstmal den Lappen, A2 genannt, maximal 35kW bzw. 0,2kW/kg sind zulässig. Die FMX650 darfst du demnach gar nicht so fahren, da diese mehr Leistung hat. Also ein anderes Bike oder den Motor drosseln und in die Papiere eintragen lassen.

Hubraum x 10 ist aber Deine Auslegung: Ist dann jede 1200 BMW mit 12.000km in Deinen Augen nicht mehr empfehlenswert?

Das liegt aber weit ab der Realität. Stimmte vielleicht im Jahr 1901 - wir sind inzwischen technisch aber schon bissl weiter...

0
@Spider

Denke von den meisten ist der erste Absatz als Scherz verstanden worden. Entschuldigung, bei Dir ist es offenbar anders angekommen. Nein, eine 1200er BMW darf man natürlich auch mit 120.000km kaufen ;-)

0

Um ein gebrauchtes Bike zu kaufen musst Du entweder selbst einige Ahnung von Motoren usw. haben oder jemanden haben, der sich auskennt. Zu allem aber muss Dir der Verkäufer vertrauenswürdig sein, so dass er Dir glaubhaft über evtl. Mängel oder Besonderheiten berichtet.

Meins hatte beim Kauf im Jahr 2009, 41000 km auf der Uhr und ich bin damit sehr zufrieden.

Kann man die Laufleistung des Michelin Pilot Power mit Pilot Power 2CT vergleichen?

Ich fahre auf meinen Bikes seit Herbst letzten Jahres den Michelin Pilot Power in den Dimensionen 120/60/ZR17 - 160/60/ZR17 bzw. 120/60/ZR17 - 180/55/ZR17. Der beste Reifen den ich bis heute aufgezogen hatte. DIe Kilometerleistung pro Paar schätze ich aufgrund der bis jetzt gefahrenen Kilometer auf ca. 4500km.


Der Pilot Power 2CT liegt derzeit preislich ca. 20% höher als der Pilot Power. Ich gehe davon aus das die Fahreigenschaften / Handling des 2CT dieselben bzw. besser sind als beim Vorgänger.

Hat jemand Erfahrung um wie viel die Laufleistung beim Pilot Power 2CT höher ist als die bei seinem Vorgänger? Lohnt sich der Mehrpreis in Bezug auf Laufleistung?

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Welche Reifen haben die beste Laufleistung?

Ich suche mir neue Reifen für meine GSX 1400, suzuki empfhielt Bridgestone B020, welche Reifen sind bekannt für die "sehr gute" Laufleistung?

...zur Frage

Unschlüssig, Anzahl Vorbesitzer!

Hab jetzt die letzten Wochen einige Bandits angeschaut. Bis jetzt hat keine wirklich gepasst. Naja. Außer an einer bin ich hängengeblieben. 29500 km, Baujahr 2000, hatte mal einen Rutscher vom Vorbesitzer, aber alles wurde ersetzt, bis auf ein paar kleine Kratzer. Steht gut da, neue Reifen, neue Battiere, neue Bremsbeläge, Garagenfahrzeug. Hurric ESD mit dabei. Er verkauft sie, weil er lieber angeln geht und ein neues Auto gekauft hat. Er hatte sie seit 2010, seit 17000 km. Kostenpunkt 2000 Euronen.

An sich klingt das alles nicht schlecht. Naja, nun zum Clou. Zum Scheckheft habe ich leider nichts finden können. Heißt aber nicht, dass sie nicht gewartet worden wäre. Ölwechsel und Co wurden gemacht. Hat mir sogar nicht die gekaufe Kanne vom Händler gezeigt. Und weiß, wo er sie her hat. Ventispiel müsste eingestellt werden, da hab ich aber Connections. Und sie hatte ganze 5 (!) Vorbesitzer. Ja, da stellt sich an mir die Frage: Warum wurde die immer wieder verkauft? Vielleicht weils an Einsteigerbike ist? Am Freitag geh ich nochmal hin und bretter mal die Straße runter. An sich lief sie gut an, trotz langer standzeit. Ist alles gepflegt, sifft nichts. Bin mir einfach unschlüssig, was ich davon halten soll. Dass er mich über den Tisch ziehen will, denke ich nicht. Trotzdem Frage ich mich, warum die vielen Vorbesitzer? Findet ihr das relevant? Oder steht bei euch mehr im Vordergrund, ob sie Technisch ok ist? Wenn ich die Hintergründe genauer kennen würde, würd ich sofort zuschlagen!

...zur Frage

ER6F zu wenig Kilometer?

Hallo Leute, ich bin Momentan auf der Suche nach einem Motorrad und bin im Internet auf eine Kawasaki ER6F Ez 4 2006 mit grademal 3800 km. Diese wird von einem Händler angeboten. Nun wollte ich fragen, ob sowas überhaupt stimmen kann bzw ob die Maschiene dann überhaupt Technisch i.O sein kann weil dass erscheint mir doch arg wenig Laufleistung. Wenn ich mir die Maschiene ansehe auf was muss ich da besonders achten? Danke im Voraus aurikohl

...zur Frage

Honda CB 600 Hornet F vs. Suzuki SV 650 N

Guten Abend,

ich habe seit mitte Juli meinen Motorradlappen und hatte eigentlich auch gleich ne Maschine aber naja vergessen wir die .. habe sie gut verkauft.

Jetzt möchte ich mir eine neue anschaffen und frage euch da welche fürn anfänger, der noch nicht so viel selber schrauben kann, besser ist. Die Honda CB 600 Hornet F oder Suzuki SV 650 N. Wieso die beiden? Weil ich neulich bei einem händler in der nähe war und der mir die beiden anbieten konnte, in meiner preisklasse.

Zur SV 650:

  • Erstzulassung : 21.09.2001
  • km-stand: ca. 13.000
  • 4 vorbesitzer ( ! )
  • Preis 2.700€

Zur Hornet:

  • EZ: 04.07.2000
  • km-stand: ca.13.000
  • 1 Vorbesitzer
  • Preis 3.000€

Der händler drosselt mir die Maschine, je nachdem welche ich nehme auf 34 PS, HU und eine kleine Inspektion.

Jetzt die Frage welche wäre eurer meinung nach die bessere Maschine fürn anfänger wie mich?

LG hsvsimon

...zur Frage

Ist es normal, dass mein Motor in der Einfahrphase im Stand ausgeht?

Hallo liebe Motorradfahrer,

ich habe mir vor kurzem eine neue Aprilia Tuono 125 ABS gekauft. (Also die neue 4 Takt 1 Zylinder). Vom Händler wurde mir eine Einfahrzeit von 1000 km empfohlen. Habe nun schon ca. 650 km runter und bin soweit zufrieden. Eine Sache ist mir jedoch aufgefallen. Wenn ich das Motorrad im Stand stehen lasse, scheint sie etwas unrund zu laufen. Die Drehzahl schwankt zum Beispiel ein bisschen und der Motor scheint auch manchmal kurz auszusetzen. Ich hatte es auch nun schon 2 mal, dass der Motor so einfach ausging.... Der Motor war warm!

Deswegen meine Frage, darf der Motor sich das noch in der Einfahrphase erlauben oder stellt das ein größeres Problem dar?

Danke schon einmal im Voraus und allzeit gute Fahrt!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?