Hilfe, Schraube verschlissen, bekomme sie nicht raus

2 Antworten

Einen Trick, der mir schon manchmal sehr geholfen hat: Einen kleinen Metallstreifen schneiden, der um Schraubenkopf herumgeht. Er muss stramm anliegen und so dick sein, dass der 14´er Schlüssel grade draufgeht. Ist wie ein Adapter zwischen 13´er und 14´er Schlüssel. Oft funktioniert es, kostet kein Geld und ist einfach anzuwenden. Gruß Bonny

Was immer hilft: falls Du selber schweißen oder hartlöten kannst, dann brauchst Du nur ein T am Schraubenkopf in Verlängerung der Drehachse festlöten, dann hast Du auch gleich den passenden Winkel zum ausdrehen. Größe reicht meist so 5cm für die Länge und 10cm für die Querstrebe. Die Schraube selber mußt Du ja wohl eh tauschen.

Wenn Du das nicht kannst: es gibt spezielle HSS-Bohrer mit "Linksgewinde", die also beim Reinbohren in die Schraube gleich auch noch Drehmoment ausüben und die Schraube damit manchmal direkt rausdrehen. Selbst wenn es nicht klappt ist die Schraube strukturell dadurch meist ganz gut geschwächt und kann dann "leichter" rausgedreht werden. Großes Risiko dabei: wenn Du verkantest und dann ins Gewinde hineinkommst ist das auch hin - und das ist dann der Super-GAU...

zu Dumm um einen Polrad-Abzieher zu benutzen?

Hallo Leute, ich habe mir eben vorhin einen Polrad / Schwungrad-Abzieher gekauft, und verstehe das einfach nicht.

Hier ist einmal der Link zu meinem Abzieher :

http://www.cycle-tech.ch/de/q1/Kapitel_Mofa/q2/4073f845-5fee-445f-aa3f-2f32047674c1/q3/5ab253a5-0dd5-424e-85cc-6f4e39f6d0b8/q4/fca0372a-aab8-45a3-a461-eea1c5493e49/q5/16210/ProductDetail.aspx

Als ich nachgefragt hatte, meinte der Verkäufer das ist genau der für Piaggio Ciao's und Si's (Ja es ist eine Mofa-Frage, das Mofa steht allerdings nicht im Vordergrund, sondern eher das Polrad)

Es ist ein Piaggio Ciao C7E2. Ich habe den Polrad-Abzieher ins Polrad reingeschraubt (da guckt noch ein Teil der Kurbelwelle raus) und hab es angezogen, dann habe ich die Schraube angezogen, und als es nicht mehr weiterging, wollte ich mit meinem Prozess weiterfahren, doch habe gemerkt, dass ich absolut keinen Plan vom nächsten Schritt habe.

Ich habe schon folgendes versucht :

  • Einfach ziehen

  • Angezogen nach links drehen (geht nicht, meine Hände tun schon weh, sogar mit Handschuhen)

Hilfreich wäre jede Antwort, die etwas mit meiner Frage zu tun hat, und mich nicht ins lächerliche zieht, oder als dumm darstellt.

Mfg

...zur Frage

Bundmutter durchgedreht?

Ciao Companeros – Ich habe ein kleines Problem mit meinem Kettenrad. Heute wollte ich das neue Teil anbauen (wegen der Optik, eloxiertes Aluteil) und war dabei, die Bundmuttern des Kettenrades komplett festzuziehen (davor auf 50Nm kreuzweise), der Drehmomentschlüssel war auf 95Nm gestellt (es sind 100 vorgeschrieben). Bei der zweiten Schraube wurde es plötzlich schrecklich einfach, den Schlüssel zu drehen, und ich wusste dass es jetzt blöd wird. So war es auch! Alle anderen Muttern ab, das Problemkind dreht nur durch. Allerdings geht sie auch nicht mehr runter (mit Zange o.ä.)! Weiß auch nicht, ob die Stehschraube oder das Muttergewinde durch ist. Habe dann alle Muttern wieder drauf, da ich eh bald einen Inspektionstermin habe und dachte, das hält schon die paar Tage. Natürlich ist dann noch eine durchgedreht. Wieder noch lange vor den vorgeschriebenen 100Nm! Es waren die alten Muttern (ist jetzt erst das zweite Kettenblatt), der Schlüssel ist von meinem Nachbarn geliehen, aber eher so ein Baumarktding mit Bereich 50-220Nm… Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich a) die Muttern wieder runter bekomme, b) ob ich so fahren kann (die anderen sind fest) und c) was ich falsch gemacht haben kann? Danke euch..

...zur Frage

KTM Duke 125 2014 kein Gang einlegbar...?

Hallo,ich bin gerade dabei die Kupplung meiner KTM Duke 125 zu wechseln und da ich im Moment noch auf den Nutmutternschlüssel/Kronenmutternschlüssel warte, habe ich den Kupplunsdeckel provisorisch mit zwei Schrauben fixieren wollen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich den nicht mehr richtig dran bekomme, unten steht der ein stück weg. Also den Deckel nochmal abgemacht. Dann ist mir aufgefallen, dass im linken unteren Bereich des Kupplungsgehäuses ein Bolzen ist, der mit dem Schalthebel verbunden ist. Dieser Bolzen steht ein Stück hervor, ich kann den Kupplungsdeckel also nicht mehr richtig draufsetzten. Außerdem kann ich die Gänge nicht mehr durchschalten, auch wenn die Federn wieder dran sind. Beim Betätigen des Schalthebels passiert einfach gar nichts, kein Widerstand und auch bei eingeschalteter Zündung komme ich nicht aus dem neutralen Gang raus. Der Schalthebel hat einfach "keine Funktion" mehr... kann mir da jemand helfen?

...zur Frage

Kennzeichenhalter CBR 125R jc39?

Hallo erstmal, Ich haben für meine CBR 125r jc39 einen kurzen kennzeichenhalter bestellt und der ist gekommen, nun baute ich die Maschine ausßeinander: Spoiler ab, Sitzbank vorne wie hinten ab, Heckverkleidung komplett ab und die Lichtmaske raus, das problem ist der Standard kennzeichenhalter! Ich bekomme den nicht an der ist nicht unterteilt wenn ich eine Schraube löse das ist so eine der letzten wo noch möglich sind geht die komplette schutzabdeckung ab auch die das kein treck an die Leitungen kommt und auch der Teil für mein kleines Handschuhfach der sich im Rücksitz befindet das kann doch nicht sein, aber es muss ja funktionieren weil der Kennzeichenhalter ist genau für meine Maschine gemacht und hab auch schon ein Bild gesehen... Kennt sich jemand aus und hat eventuell jemand Ahnung und kann mir das erklären und ein Video dazu finde ich einfach nicht vielleicht findet einer von euch ja was oder hat Ahnung davon,

Vielen Dank für eure Hilfe Bikers💪🏽

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?