Hat schon mal jdm. einen Motorradmotor in ein (Sitz-)Rasenmäher gebaut?

1 Antwort

Ne, wieso auch ? Schätze mal du meinst solche Funprojekte. Dafür hat ein Sitzrasenmäher aber ein zu schlechtes Chassis, zu schlechtes Fahrwerk, viele Peripherieteile müssten mit umgebaut werden. Getriebe, Lima, Kühlung und und und .. Dafür ist auch ein Motorradmotor meines Erachtens zu schade, deswegen wird es wohl hier auch niemand gemacht haben. Was es jedoch wirklich gibt sind Rennwagen mit Motorradmotor, die Technischen Universitäten Deutschlands haben da zum Beispiel einen Contest laufen, kannst es ja mal googlen ! Habe den Namen vom Cup vergessen. Auf jeden Fall witzige und innovative Sachen dabei !

ich und ein bekannter sind gerade dabei in einen aufsitzmäher einen 550ccm Kawasaki motor einzubauen. ich muss aber BOXERchamp recht geben es ist ein imenser aufwand wir haben jetzt ca. 80 stunden drauf und können immer noch nicht fahren. du musst alles neubauen (Lenkung, Hinterachse) es kommt dazu das du in so einem tracktor kaum platz hast. orginalreifen kannst du vergessen den rahmen musst du verstärken usw. die teile haben wir jetzt fast alle. ausgaben bis jetz ca. 400€.

habe ich vergessen wenn du noch fragen dazu hast meine email adresse ist schauer_s@hotmail.com

Was möchtest Du wissen?