Haben alle älteren Einzylinder einen Dekompressionshebel?

2 Antworten

Meine 450er Ducati Desmo hatte keinen. Dieses Biest zu starten war ein Abenteuer und nicht ungefährlich. Du kannst davon ausgehen, daß praktisch jeder 1-Zylinder 2 - oder 4 Takter ab ca. 500ccm eine derartige Starthilfe hat. Bei 2-Taktern ist sie noch wichtiger, weil diese Biester zwar leichter zum Durchtreten sind, aber extrem zum Zurückschlagen neigen, was u.U. zum Knöchelbruch führen kann. Es gibt bei der Technik die Wahl zwischen elektromagnetisch öffnendem Ventil, wird bei allen Motorrädern mit E-Starter verwendet, oder Handhebel. Entweder, es wird das Auslaßventil angehoben oder ein separates Dekompressionsventil geöffnet.

Meine ETZ 250 (Zweitakter) hatte keinen Deko, war auch nicht nötig, aber wie chapp schon schrieb: Wenn die mal zurückgetreten hat, dann haben diese 250 ccm gereicht, dass 2 Tage der Fuß weh tat. Meine alte Enfield (500 ccm single) hat ein Dekompressionsventil gegenüber der Zündkerze, neuere Enfields mit dem Lean-Burn Motor (auch 500 ccm single) haben das über Anhebung des Auslassventils gemacht. Was toll ist an Motoren, die ein Deko-Ventil haben: Da lässt sich mit relativ wenig auf Wand eine zweite Zündkerze reinbauen, wenn man den Motor tunen will und auf Doppelzündung geht. Als zweite Kerze könnte man dann z.B. eine Zündkerze mit eingebautem Deko-Ventil einsetzen, sowas gibt's z.B. im Harley Zubehör.

Ganz neue Kurbelwelle oder andere möglichkeiten?

Hallo allerseits.

Ich habe an meiner Yamaha yzf r125 bj2011 das Problem, dass ich vergessen habe das Öl zu prüfen. Deshalb habe ich nun einen Kolbenfresser. Abgesehen vom Kolben geht es dem Rest des Motors gut. Jedoch klemmt der Bolzen der Pleul und Kolben verbindet fest. Er lässt sich auch durch leichte bis mittelstarke schläge mit dem Hammer nicht lösen. Muss ich jetzt auf jedenfall die komplette Kurbelwelle austauschen oder gibtes vielleicht noch andere Möglichkeiten den Kolben vom Pleul zu lösen?

Ich bitte um eure Hilfe und freue mich pber antworten

MfG CL

...zur Frage

Wieso bei Einzylindern oft nur noch 1 Krümmer?

Bei älteren Einzylindern habe ich schon oft 2 Krümmer gesehen die aus dem Zylinderkopf kamen. Am Anfang dachte ich immer, es sei doch ein Zweizylinder ;) bis ich belehrt wurde. Für besseren Durchsatz etc. wurde an jedes Auslassventil ein Krümmer geklemmt. Nun ist das bei modernen Einzylindern oft nicht mehr so! Sind die Vorteile doch überholt oder wieso reicht wieder ein Krümmer?

...zur Frage

Piaggio Beverly 125 wassergekühlt springt nach Motorreparatur (Kolben, Kopf) nicht an. Hilfe Hilfe

Der Roller hatte einen Motorschaden, Ventilfeder gebrochen, Ventil abgerissen, Kolben durchschlagen. Motor wurde wieder instand gesetzt, neuer Kolben, überholter Kopf (Fachwerkstatt), neue Zündkerze, Ventile eingestellt, alle Motorflüssigkeiten erneuert, trotzdem springt er nicht an. Auf dem Motor sitzt ein Walbro-Vergaser. Beim Erneuern der Zylinderkopfdichtung (Dichtung zum Kurbelgehäuse) fiel mir auf, dass die neue Dichtung wesentlich dicker ist, als es die alte Dichtung war. Kann es auch daran liegen (baut dann zu wenig Kompression auf)? Ich bitte um möglichst viele Tipps und Tricks, wie man der Ursache für das Nichtanspringens auf den Grund gehen kann.

...zur Frage

bunsenbrenner statt lötlampe?

will meine kurbelwelle ausbaun und muss sie dazu erhitzen. kann ich anstatt ner lötlampe auch einfach nen bunsenbrenner benutzen? bis auf, dass die unterschiedlich hitze erzeugen, hab ich jetzt keinen unterschied gefunden...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?