Habe mir vor kurzem eine XJ 650,EZ:10/84 gekauft,und habe große Freude an ihr.Muß ich sie mit ...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normales Superbenzin.

Alle Japaner ab Bj. 1976 vertragen normales Bleifreies Benzin.

Ach so, Glückwunsch zum Mopped. Gute Wahl,zuverlässig und praktisch wartungsfrei.Kenne eine mit über 260tsd auf der Uhr. Hält ewig.

0

Tolles Motorrad! Habe selbst noch eine XJ 650 4K0 Bj 82 (schon mit JICS :D) - ich tanke immer Normales Benzin. Reicht völlig aus. Die Verdichtung ist doch nicht so hoch, als dass da Super her müsste.

Danke für die Antwort(en).Ich dachte eher an die Schmierung der Ventilsitze..!Oder hat die XJ in diesem Baujahr schon gehärtete?

0

Moinsen, gw zum "neuen" Moped. Super bleifrei reicht voll und ganz aus. Was Normal bleifrei angeht, soweit überhaupt noch angeboten macht es überhaupt keinen Sinn das noch zu tanken da es zum selben Preis wie Super verkauft wird. Die Schweizer haben es uns vor gemacht, die haben unser "Normal" schon vor Jahrzehnten aus dem Angebot genommen

Yamaha DT 125 4BL Drossel? Meine DT hat 9KW gibt es einen Weg sie Legal auf 11KW zu bringen? Ohne besondere Eintragung? Z.B. Steuergerät umcodieren oder Walze?

...zur Frage

Grund für schleifendes Geräusch?

Hallo,

ich habe mir vor kurzem eine gebrauchte Suzuki SV 650 gedroßelt auf 35kW mit 2800km gekauft. bei der ersten richtigen Fahrt ist mir dann aufgefallen, dass ich ein schleifendes Geräusch beim fahren höre, es tritt bei niedrigen U/min auf und verschwindet bei höherem Tempo. wenn ich vom Gas gehe um die Motorbremse zu benutzen oder die Kupplung ziehe ist es auch weg, und im Standgas hört man auch nichts ungewöhnliches vom Motor, sie lässt sich super bedienen und kann auch gut beschleunigen :) habt Ihr vl. eine Ahnung was dieses schleifende Geräusch sein könnte? wäre mir eine sehr, sehr große Hilfe!

Mfg Oliver

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?